kunststoffverarbeitung

Kunststoffindustrie als wichtiger Teil der Wirtschaft

Kunststoffe sind Werkstoffe, die heute in allen Industriezweigen verwendet werden, vom Maschinen- und Anlagenbau bis hin zum Bauwesen und der Herstellung von Alltagsgegenständen. Dank ihrer Gebrauchseigenschaften – hoher Haltbarkeit, freier Formbarkeit, Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einwirkungen und geringem Gewicht – sind sie in vielen Bereichen praktisch unersetzlich, und die Kunststoffverarbeitung ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft.

Was sind die Besonderheiten von Kunststoffen?

Kunststoffe sind Werkstoffe, die durch Polymerisation, Polykondensation oder Polyaddition von Molekülen, den so genannten Monomeren, hergestellt werden wodurch komplexe Strukturen aus sich wiederholenden Elementen entstehen. Unter den Kunststoffen gibt es zwei Gruppen von Stoffen, die Elastomere und Plastomere genannt werden. Elastomere sind hochdehnbare Verbindungen, die stark verformt werden können und als Polster- und Dämpfungsmaterial verwendet werden. Plastomere können Thermoplaste werden, d. h. sie können bei Erwärmung erweichen und bei Abkühlung aushärten, wodurch sie leicht zu formen und relativ einfach zu recyceln sind. Auch Duroplaste erfahren unter Wärmeeinwirkung eine erhebliche Elastizität, die sich nach dem Abkühlen jedoch nicht wieder einstellen kann. Dazu gehören wärmehärtende Duroplaste, aber auch chemisch härtende, bei denen das Phänomen durch eine chemische Reaktion entsteht. Dank der Eigenschaften aller dieser Werkstoffe hat die Kunststoffverarbeitung eine breite Palette von Möglichkeiten zur Herstellung von Produkten mit unterschiedlichen Eigenschaften und unzähligen Anwendungen.

Wie werden Kunststoffe verarbeitet?

Bei thermoplastischen Kunststoffen sind verschiedene Verarbeitungstechniken möglich, die je nach Art des Endprodukts ausgewählt werden. Zu den gängigsten Verfahren gehört das Spritzgießen, das u.a. von NOEX eingesetzt wird. Dabei wird das Material erhitzt und in eine Form gefüllt, die ihm nach dem Erstarren die richtige Form gibt, besonders bei komplexen Formen bewährt sich das sehr gut. Auf diese Weise werden u.a. Laborzubehör oder Werbeartikel hergestellt. Ein weiteres gängiges Verfahren ist das Pressverfahren, bei dem das Material durch eine geformte Düse in Form gebracht wird – so werden unter anderem Dichtungen, Profile und Folien hergestellt. Eine weitere Verarbeitungsmethode ist das Thermoformen, bei dem die Kunststoffplatten durch Luftdruck und manchmal auch durch mechanischen Druck in eine Form gepresst werden. Dieses Verfahren wird z.B. beim Pressen von Verpackungen verwendet.

Category: Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin