Trichologe oder “Haararzt”. – Was macht er und wann ist er einen Besuch wert?

Eine Trichologie- oder Haarklinik ist ein Ort, an dem immer mehr Menschen, die sich mit Kopfhauterkrankungen beschäftigen und sich über die Schwächung des Haarzustandes beschweren, gehen. In welchen Fällen kann dieser Spezialist helfen und wie verläuft der Besuch beim Trychologen?

Wer ist der Trichologe und was macht er?

badanie trychologiczneHaarärzte – das ist es, was man gemeinhin über Trychologen sagt, deren Spezialisierung in letzter Zeit immer beliebter wird. Die Trichologie ist einer der Bereiche der Dermatologie (auch im Zusammenhang mit der Kosmetologie), deren Aufgabe es ist, verschiedene Arten von Erkrankungen der Kopfhaut und der Haare zu diagnostizieren und zu behandeln. Sie können zum Trychologen gehen mit Psoriasis, seborrhoischer Dermatitis, atopischer Dermatitis, Schuppen und anderen Haarkrankheiten, sowie übermäßiger Fettdegeneration, Juckreiz der Kopfhaut, Schwächung der Haare und Schäden an ihrer Struktur. Eine der am häufigsten von Trychologen behandelten Krankheiten ist Haarausfall auf verschiedenen Grundlagen, einschließlich Alopezie (androgen, Kuchen, weiblich, etc.).

Wie sieht die trichologische Untersuchung aus?

Die erste Phase des Besuchs in der Trichologie ist ein ausführliches Interview mit dem Patienten, in dem der Arzt Fragen zu vergangenen Krankheiten, Ernährung, allgemeinem Gesundheitszustand, Lebensstil, möglichen Hormonstörungen, eingenommenen Medikamenten, angewandten Haarpflegeprodukten usw. stellt. Beim ersten Besuch werden auch die Ergebnisse der Morphologie des Patienten analysiert. Auf der Grundlage des Interviews und der Ergebnisse kann der Trichologe zusätzliche Tests anordnen. Die trichologische Untersuchung besteht darin, die Haarfollikel unter dem Mikroskop zu betrachten und Kopfhaut und Haar mit einem Trichoskop aus der Nähe zu betrachten. In einigen Fällen wird auch die so genannte Elementarhaaranalyse durchgeführt.

Behandlung mit einem Trychologen

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von der Art der Erkrankung, ihrer Intensität und dem individuellen Zustand des Patienten ab. Bei seborrhoischer Dermatitis und anderen Pilz- oder Bakterienkrankheiten wird oft eine pharmakologische Behandlung in Kombination mit entsprechend ausgewählten Behandlungen eingeführt. Die Behandlung von Haarausfall kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden, einschließlich: Hormonbehandlungen, Finasteridtherapie, Mesotherapie der Kopfhaut, Carboxytherapie, Lasertherapie, Bestrahlung, Dermaroleer-Pikieren, Haartransplantation, Haarverdichtung mit Implantaten (Sie werden über dieses Verfahren im nächsten Artikel lesen).

Ein Besuch bei einem Trychologen ist nicht unbedingt notwendig, wenn es sich um eine frühe oder mittlere Phase der androgenen Alopezie handelt. Bevor Sie ins Büro gehen, lohnt es sich, eine Heimbehandlung mit einem der führenden Mittel gegen Haarausfall auszuprobieren. Wenn Sie diesen Artikel lesen, werden Sie mehr über Profolan erfahren, dessen positive Wirkung von der Mehrheit der Männer bestätigt wird, die es benutzen.

Category: Haarpflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin