Vitamine gegen Haarausfall – schauen Sie sich die wichtigsten an!

Die Grundlage jeder Behandlung gegen Haarausfall sollte die Optimierung der Ernährung im Hinblick auf die Nährstoffe sein, die das Haar für eine gute Entwicklung und ein gutes Wachstum benötigt. Dabei handelt es sich um Haarvitamine, deren systematische Ergänzung in entsprechenden Mengen ihren Zustand deutlich verbessern kann.

Vitamine für fallendes Haar – wie kann man es einnehmen?

Wenn wir das Haar stärken und revitalisieren und vor weiterem Haarausfall schützen wollen, sollten wir uns zunächst um seine umfassende Vitaminisierung kümmern. Wir können dies auf zwei Arten tun – entweder durch die Bereitstellung der richtigen Menge an Vitaminen in der Nahrung oder durch die Verwendung von Haarergänzungsmitteln (z.B. ein spezielles Haarausfallpräparat für Männer Profolan und ein Komplex von Vitaminen und Mineralien für Haare für Frauen Jelly Bear Hair). Die beste und effektivste Lösung ist jedoch, beides zu kombinieren. Lassen Sie uns also Gemüse, Obst oder Vollkornprodukte nicht aus den Augen verlieren und gleichzeitig jeden Tag qualitativ hochwertige Haartabletten einnehmen.

Welche Art von Vitaminen für Haarausfall?

1. Vitamin A für das Haar

KarottenVitamin A (Retinol) hat einen signifikanten Einfluss auf den Zustand der Haare sowie auf den Zustand der Haut und der Nägel. Es ist verantwortlich für das richtige Wachstum der Haarzellen und bewacht die Stoffwechselprozesse in den Haarwurzeln und Haaren. Dank Vitamin A ist unser Haar stark, stark, gesund, dicht und wächst schnell genug.

Die besten Quellen für Vitamin A in der Nahrung sind: Karotten, grünes Gemüse, Paprika, Tomaten, Aprikosen, Pflaumen, Kürbisse, fette Milch, fetter Käse, Leber, Eier, fetter Fisch.

2. Vitamin E für das Haar

WalnüsseVitamin E (genannt Jugendvitamin) gehört zur Familie der Antioxidantien. Es schützt die Zellmembranen, verlangsamt die Alterungsprozesse unserer Körperzellen (auch der Haarzellen!), transportiert Nährstoffe zu den Zwiebeln, unterstützt die Regeneration der Haarfollikel, verbessert das Aussehen und die Festigkeit der Haare.

Große Mengen an Vitamin E finden sich in: Samen, Samen, Samen und Keime, Nüsse, Mandeln, Pflanzenöle, Öl, Vollkornprodukte, Leber, Milch, Eier, Avocadofrüchte, sowie Petersilie, Paprika, Salat, Rosenkohl, Spinat.

3. Biotin für das Haar

MilchBiotin wird auch als Vitamin H oder B7 bezeichnet. Dies ist ein sehr wichtiges Vitamin für uns, wenn es darum geht, den Haarausfall zu stoppen und sein Wachstum zu beschleunigen. Dank Biotin erreichen die Haarmatrixen die richtige Menge an wertvollem Schwefel, und je mehr Schwefel, desto stärker, dicker, dicker, dicker. Darüber hinaus reguliert diese Komponente Stoffwechselprozesse und stimuliert den Prozess des Haarwuchses.

Produkte wie Milch, Eier, Fisch, Leber, Fleisch, Nüsse, Gemüse, Obst, Kleie und Getreideflocken sind auch in Biotin erhältlich.

Category: Schönheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin