Wie kann man nach der Schwangerschaft abnehmen? Ein paar Tipps für junge Mütter

Eine große Anzahl von Frauen hat Mühe, nach der Geburt eines Kindes abzunehmen. Physiologische Veränderungen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft und der seit Jahrhunderten verbreitete Glaube, dass es in dieser Zeit notwendig ist, anders zu essen, führen dazu, dass wir statt der empfohlenen 8-10 Kilogramm viel mehr zunehmen. Wie schnell kann ich nach der Schwangerschaft abnehmen? Erfahren Sie mehr aus diesem Artikel!

Wann sollte man mit dem Abnehmen beginnen?

Bevor wir beginnen, lohnt es sich, die Frage zu beantworten, warum wir eigentlich abnehmen wollen. Wenn wir viel zugenommen haben und uns körperlich und geistig schlecht fühlen, müssen wir etwas handeln. Wenn jedoch der Wunsch, Gewicht zu verlieren, allein durch die Mode eines flachen Magens und einer von Social Media geförderten Wunschfigur bestimmt wird, ist es besser zu überlegen, ob das nicht der Mühe wert ist.

Sobald wir uns dazu entschlossen haben, müssen wir fast sofort anfangen, wenn auch sicherlich nicht im Wochenbett. In dieser Zeit ist es vor allem notwendig, sich zu regenerieren und die natürlichen Mechanismen wirken zu lassen. Bei der Geburt eines Kindes gehen 4 bis 7 Kilogramm Gewicht verloren, und in der Zeit nach der Geburt gehen weitere 3 bis 5 Kilogramm verloren. Aber dann gibt es keine Notwendigkeit zu warten – je schneller wir nach der Schwangerschaft anfangen, Gewicht zu verlieren, desto leichter werden wir unnötige Kilos los.

Zu keiner anderen Zeit ist der Körper einer Frau so sehr auf die Gewichtsabnahme ausgerichtet wie wenige Monate nach der Geburt. Dann stoppt der Hormonsturm und der Stoffwechsel beschleunigt sich. Aber seien Sie vorsichtig – wenn Sie 9 Monate lang aufgewachsen sind, geben Sie sich etwas Zeit, um den Jojo-Effekt zu vermeiden.

Ernährung nach der Schwangerschaft – wie man schnell abnimmt

Wie bei jeder Gewichtsabnahme-Behandlung und auch nach der Schwangerschaft ist die Grundlage eine angemessene, ausgewogene Ernährung, d.h. die wichtigsten Nährstoffe im richtigen Verhältnis. Rohes Gemüse und Obst, Vollkornbrot, Grütze und Reis, mageres Fleisch und Fisch, Milch und Milchprodukte müssen daher in die Tageskarte aufgenommen werden. Die Idee ist es, den Körper mit Vitaminen und Mineralien, Kalzium und gutem Eiweiß, Omega-Säuren und Ballaststoffen zu versorgen. Eine nährstoffreiche und kalorienarme Ernährung ist sowohl für Mutter als auch für Baby während des Stillens notwendig.

Zu keiner anderen Zeit ist der Körper einer Frau so sehr auf die Gewichtsabnahme ausgerichtet wie wenige Monate nach der Geburt. Dann stoppt der Hormonsturm und der Stoffwechsel beschleunigt sich. Aber seien Sie vorsichtig – wenn Sie 9 Monate lang aufgewachsen sind, geben Sie sich etwas Zeit, um den Jojo-Effekt zu vermeiden.

Ernährung nach der Schwangerschaft – wie man schnell abnimmt

Wie bei jeder Gewichtsabnahme-Behandlung und auch nach der Schwangerschaft ist die Grundlage eine angemessene, ausgewogene Ernährung, d.h. die wichtigsten Nährstoffe im richtigen Verhältnis. Rohes Gemüse und Obst, Vollkornbrot, Grütze und Reis, mageres Fleisch und Fisch, Milch und Milchprodukte müssen daher in die Tageskarte aufgenommen werden. Die Idee ist es, den Körper mit Vitaminen und Mineralien, Kalzium und gutem Eiweiß, Omega-Säuren und Ballaststoffen zu versorgen. Eine nährstoffreiche und kalorienarme Ernährung ist sowohl für Mutter als auch für Baby während des Stillens notwendig.

Vermeiden Sie fettige und gebratene Lebensmittel, Weißbrot und Süßigkeiten, hochverarbeitete Lebensmittel, überschüssiges Salz, starken Tee und Kaffee. Wenn Sie zwischen den Mahlzeiten Hunger bekommen, statt Süßigkeiten oder Gott behüte der Chips, sollten Sie nach gesunden Snacks wie Rohkost oder Obst, Nüssen oder Samen greifen. Trinken Sie gleichzeitig viel stilles Wasser, das nicht nur den Körper reinigt und die Stoffwechselprozesse beschleunigt, sondern auch den Appetit reduziert.

Die Art und Weise, wie Sie essen, ist sehr wichtig. Etwas weniger voluminöse Mahlzeiten sollten regelmäßig gegessen werden, 5 mal täglich alle 3-4 Stunden, die letzte nicht später als ca. um 19 Uhr, vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas Milch oder Kräutertee trinken. Die Regelmäßigkeit der Mahlzeiten und das Nichtessen dazwischen ist sehr wichtig, denn sie hilft, plötzliche Glukoseschwankungen zu vermeiden und den Stoffwechsel zu verlangsamen. Eine harmonische, systematische Gewichtsabnahme führt zu viel besseren Endergebnissen als ein restriktiver Hungerstreik, der für die Gesundheit gefährlich sein kann, insbesondere während der Zeit der Genesung des Körpers nach der Schwangerschaft bis zum alten Gleichgewicht.

Sehen Sie sich das an: Wie schnell man 10 Kilos verliert

Wie man nach der Schwangerschaft abnimmt – körperliche Aktivität

Das Stillen ist die grundlegende Aktivität, die sowohl dem Kind als auch der Mutter messbare Vorteile bringt. Es ist eine ausgezeichnete Methode, um den Stoffwechsel anzuregen und Gewicht zu verlieren. Es genügt zu sagen, dass die Nahrungsmittelproduktion allein 300 Kalorien pro Tag für den Körper bedeutet.

Wir können jedoch nicht aufhören, und es geht keineswegs darum, eine mörderische Gymnastik machen zu müssen. Der einfachste Weg, sich an der frischen Luft zurechtzufinden, heißt strollering, also einen Kinderwagen zu nehmen und einen Spaziergang zu machen. Wenn Sie Sportschuhe tragen und jeden Tag im Freien herumlaufen, bekommen Sie einen doppelten Vorteil – Sie werden viele Kalorien verbrennen und Ihre Kleine wird wunderbar mit Sauerstoff versorgt. Und wenn unser Kind ein wenig erwachsen ist, können Sie einen Fahrradsitz kaufen und die Spaziergänge gegen das Fahrradfahren tauschen.

In Mode gibt es auch Übungen mit dem Kind, wie Yoga oder Pilates zum Anheben oder Schaukeln des Kindes. Es ist die perfekte Lösung für Mütter, die nicht von zu Hause wegkommen können, sowie Übungen mit Hanteln, die sehr effektiv bei der Fettverbrennung sind. Gleichzeitig sollten wir nicht vergessen, dass wir uns ausruhen und trotzdem gut schlafen können, was das einwandfreie Funktionieren des Körpers und die Stoffwechselprozesse definitiv fördert.

Wie kann man nach der Schwangerschaft das Bauchfett verlieren?

Leider bleibt die Schwangerschaft nicht ohne den Einfluss auf den Körper und die Figur. Es kommt oft vor, dass Sie, obwohl Sie zu Ihrem alten Gewicht zurückkehren, können Sie ein unschönes Fett in Ihrer Taille nicht entfernen. Die Hauptursache für Bauchfettleibigkeit nach der Geburt ist die Dehnung der geraden Bauchmuskulatur während der Schwangerschaft. Wenn wir das Wachstum von Fettgewebe und den Verlust der Festigkeit der Bauchhülle vermeiden wollen, müssen wir sicherstellen, dass die Muskeln in ihren Ursprungszustand zurückkehren.

Natürlich ist das Wichtigste eine richtige Ernährung, aber ebenso wichtig und notwendig sind Übungen, nicht nur klassische Übungen für den Bauch, sondern auch solche, die alle Bauchmuskeln betreffen. Jedes Mal, wenn wir uns daran erinnern, auch wenn wir etwas tun, machen wir eine einfache Übung, bei der wir abwechselnd den Bauch spannen und lockern. Wenn wir gehen, versuchen wir, ihn hineinzuziehen, das wird ihm auch unser Aussehen geben.

Man kann einen Bauch auch mit einem rauen Schwamm massieren, abwechselnd heiß und kalt duschen, gute Lotionen verwenden. All dies verbessert die Durchblutung und damit die Festigkeit und Ästhetik der Haut. Schließlich lohnt es sich, elastische, gut gepresste Unterwäsche – Body oder Höschen – zu tragen, die ein Lockern der Bauchschalen verhindert.

Lesen Sie auch: Wie schnell kann man das Bauchfett verlieren

Sie müssen vorher darüber nachdenken, was Sie nach der Geburt haben werden…..

Das Abnehmen nach der Geburt wird zweifellos einfacher sein, wenn Sie an Ihre Figur denken, wenn Sie bereits schwanger sind. Im Gegensatz zu den Meinungen, die sagen, dass schwangere Frauen nicht überessen sollen und schon gar nicht nach ungesunden Produkten greifen, auch wenn wir solche “Gelüste” haben. Jeder zusätzliche Riegel ist eine zusätzliche Kalorie und Gewichtszunahme, die danach schwer loszuwerden ist, und “für zwei zu essen” ist ein veralteter und schädlicher Mythos.

Ein gesunder Ernährungsstil, sowohl während als auch nach der Schwangerschaft, wird es uns ermöglichen, nach der Geburt nicht nur eine schlanke Figur wiederzuerlangen, sondern sie auch für viele Jahre zu erhalten.

Die Redakteure empfehlen:

Category: Abnehmen

7 comments

  1. Es ist wahr, dass es am besten ist, kurz nach der Geburt abzunehmen. Ich habe einen Vergleich zwischen mir und meiner Schwester. Wir haben fast zur gleichen Zeit geboren, sie kam praktisch 2 Monate nach der Geburt in die Turnhalle, und ich tat nichts gegen das Abnehmen. Es ist ein Jahr her, sie ist wieder bei ihrem alten Gewicht und hat eine super Figur, und ich habe einen 10 kg Übergewicht und ein großes Bauchfett.

  2. Mädels, diese dynamischen Spaziergänge mit einem Kinderwagen sind eine tolle Sache. Ich empfehle es. Wir verbrennen nicht nur selbst Kalorien und verlieren Gewicht, sondern es ist auch ein Vorteil für das Baby.

  3. EditBerlin, ich bin leider aus München, also können wir uns nur virtuell motivieren ;)) Spaziergänge jetzt seit 2 Wochen mache – zum Glück ist das Wetter dafür endlich richtig 🙂 Ich muss zugeben, dass es eine mega coole Sache ist, und es ist nicht irgendeine Art von langsamen Spaziergängen, nur voll von Energie, und so kann man viele Kalorien verbrennen. Ich empfehle es

  4. Und ich empfehle die Crosstrainer. Ich machte mir ein Geschenk nach der Geburt und bestellte ich Crosstrainer. Ich übe fast jeden Tag minimal. 30 Minuten lang. Die Effekte sind bereits da, ich habe ein paar Kilos abgenommen. Ich muss nur Änderungen an meiner Ernährung vornehmen, weil ich das Gefühl habe, dass ich zu viel esse und es schwer ist, mit meinem Appetit auf Süßigkeiten zu gewinnen.

  5. Ich hatte ganz ähnlich wie DU mit diesen Süßigkeiten, aber ich habe sie in Früchte, Backobst mit Nüssen, Nüsse, Bananenchips usw. umgewandelt.Sie können auch selbst Desserts zubereiten, z.B. Käsekuchen aus Vanille-Käsekuchen, Getreideflocken, Karottenkuchen….. da ist ein bisschen davon.

  6. Mädchen, wartet nicht, um Gewicht zu verlieren, denn es wird für euch immer schwieriger, wenn die Zeit nach der Geburt vergeht. Über 2 Jahre nach der Schwangerschaft habe ich nichts gegen meine Ernährung und Aktivität unternommen und sah wie ein Wal aus (und sieht immer noch so aus). Erst vor ein paar Tagen begann ich, mich auf meine Ernährung und Aerobic zu konzentrieren, weil ich mich selbst nicht mehr im Spiegel betrachten konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin