Brennnessel zur Gewichtsabnahme und mehr. Die außerordentliche Kraft der gemeinsamen Anlage

Außergewöhnliche Nessel

Die Gewöhnliche Brennnessel (Urtica dioica), die am häufigsten zu therapeutischen Zwecken verwendet wird, ist eine der beiden in Polen vorkommenden Brennnesselarten. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze mit großem Wachstums- und Wiedergeburtspotential, die sogar 150 cm Höhe erreicht. Sie wird als eine synanthropische Art klassifiziert, d.h. eine, die sich perfekt an ein Leben in einer veränderten Umgebung angepasst hat. Sie ist in der Regel mit Schutt, Straßenrändern, Waldrand, verwahrlosten Gärten oder Wiesen bewachsen. Die zweite, etwas feinere Variante ist der Nesselsegler (Urtica urens). Der lateinische Name kommt von dem Wort uro – brennen, da die Pflanze mit brühenden Haaren bedeckt ist, die irritierende Chemikalien absondern.

Lob für die Brennnessel und Informationen über ihre heilenden Eigenschaften finden sich bereits in den Werken der alten Weisen, die unter anderem als Begründer der hippokratischen Medizin gelten. In den folgenden Jahrhunderten wurde Urtica sorgfältig verwendet, nicht nur als Naturmedizin, sondern auch als Nahrungsmittel. Aus ernährungsphysiologischen Gründen wird es auch heute noch in verschiedenen Salaten verwendet und fügt z.B. gehackte Brennnesselblätter dem Tierfutter hinzu.

Die Brennnessel hat aufgrund ihres wirklich außergewöhnlichen Wirkstoffgehalts eine äußerst positive Wirkung auf die Funktion des Körpers. Sie hilft, Giftstoffe zu entfernen, wirkt harntreibend, hat antibiotische Eigenschaften, stärkt das Immunsystem, bekämpft Anämie, senkt den Blutzuckerspiegel, baut Stress ab und fördert schließlich die Gewichtsabnahme.

Brennnessel – gesundheitsfördernde Eigenschaften

Diese scheinbar weit verbreitete Pflanze ist eine wahre Fundgrube an wertvollen Vitaminen, Mineralien und anderen für den Körper und die Gesundheit wichtigen Substanzen. Dazu gehören unter anderem: Vitamin C, das mehr als in der Zitrone enthalten ist, Vitamin K, Vitamin E und Vitamine aus der Gruppe B, hauptsächlich B2, sowie Provitamin A oder Karotin. Darüber hinaus enthält die Brennnessel Pantothen- und Folsäure, organische Säuren, Flavonoide (einschließlich des wertvollen Quercetins), Carotinoide, Phytosterine, Tannine, verschiedene Mineralsalze – Kalzium, Kalium, Silizium, Eisen, Schwefel, Magnesium, Zink, Phosphor, Kupfer, Mangan, Titan.

Der Reichtum an bioaktiven Substanzen macht die Brennnessel äußerst vorteilhaft für die Gesundheit, insbesondere für die Funktion des Kreislauf-, Verdauungs- und Harnsystems, sowie für die Widerstandsfähigkeit und den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Wichtig ist auch die prophylaktische Wirkung der Brennnessel, z.B. verhindert sie die Bildung von Gerinnseln und die Bildung von atherosklerotischer Plaque oder Osteoporose durch Knochenstärkung.

Brennnessel – therapeutische Wirkung

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen die Brennnessel ein wichtiges Mittel zur Bekämpfung oder Vorbeugung sein kann.

Anämie

Urtica hat dank des hohen Eisengehalts, der Anwesenheit von Folsäure, Vitamin K und Kupfer, die am Prozess der Erythrozyten- und Hämoglobinbildung beteiligt sind, hervorragende blutbildende Eigenschaften.

Rheumatismus und Arthritis, degenerative Veränderungen

Die Nützlichkeit der Brennnessel ergibt sich in dieser Hinsicht aus ihren Dämpfeigenschaften. Eine starke Rezeptorstimulation wirkt wie eine Salbe für Spezialisten. Für diese Bedingungen ist es auch vorteilhaft, Brennnessel in Form von Saft oder Aufguss zu trinken.

Nierenkrankheit, Verdauungsprobleme

Die Brennnessel wird seit vielen Jahrhunderten bei Nierensteinen sowie Blasen- und Harnwegsentzündungen eingesetzt. Die Pflanze schützt die Nieren und erleichtert das Wasserlassen.

Darüber hinaus wirkt die Brennnessel nicht nur harntreibend und reinigt den Körper von Giftstoffen, sondern steigert auch die Produktion von Verdauungssäften und unterstützt und normalisiert so den Stoffwechsel. Sie senkt auch den Zuckergehalt.

Geschwächter Widerstand

Durch die Stimulation der Immunzellen und der Lymphozytenproduktion wird das Immunsystem gestärkt.

Krebs

Einer der wichtigen Bestandteile der Brennnessel ist Silizium, das für das einwandfreie Funktionieren der Immunzellen wichtig ist. Die Brennnessel ist auch ein ausgezeichneter Eroberer freier Radikale, die für die Entstehung von Krebs und anderen schweren Krankheiten wie Herz- und Kreislauferkrankungen, Parkinson und Alzheimer, Multiple Sklerose verantwortlich sind.

Akne, Pickel, Haut mit Problemen

Diese Pflanze erweist sich auch bei verschiedenen Hautveränderungen (z.B. Akne) als sehr nützlich, sowie wenn es notwendig ist, den Zustand unserer Haut oder unserer Haare zu verbessern. Sowohl innere als auch äußere Mittel sind dann unersetzlich – Bäder, Tonika, Nesselsalben und andere Kräuter.

Nessel zum Abnehmen

Die Brennnessel wird nicht nur zur Vorbeugung und Behandlung zahlreicher Krankheiten eingesetzt, sondern ist aufgrund ihrer Eigenschaften, den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Arbeit des Verdauungssystems und des Verdauungsprozesses zu verbessern, ein echter Verbündeter der Gewichtsabnahme. Der Verzehr eines Brennnesselaufgusses, eines Safts, eines Tees oder als Zusatz zu anderen Nahrungsmitteln oder schließlich von Nahrungsergänzungsmitteln, die einen Extrakt aus dieser Pflanze enthalten, hilft uns, Übergewicht loszuwerden, und versorgt den Körper mit vielen wertvollen Nährstoffen.

Zunächst einmal hilft die Brennnessel, schädliche Stoffwechselreste und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, was bei der Gewichtsabnahmebehandlung von großer Bedeutung ist. Indem es harntreibend wirkt, stimuliert es die Entfernung von überschüssigem Wasser aus dem Körper und die Beseitigung von Schwellungen. Es beschleunigt den Stoffwechsel, normalisiert die Verdauung, beseitigt verschiedene Beschwerden, regt die Sekretion von Verdauungssäften an. Gleichzeitig verhindert ein Beitrag zur Regulierung des Blutzuckerspiegels plötzliche Hungeranfälle.

Die Rolle der Brennnessel im Prozess der Gewichtsabnahme ist umso wichtiger, als sie ein völlig natürliches Mittel zur Gewichtsabnahme ist und dem Körper auch wertvolle Nährstoffe liefert, deren Mangel im Zusammenhang mit der Ernährung auftreten kann. Ein grünes Bad aus Brennnessel mit Ackerschachtelhalm und Walnussblättern, das reinigend wirkt und den Stoffwechsel beschleunigt, kann auch eine Möglichkeit sein, um abzunehmen.

Prüfen Sie: Rangliste der Schlankheitspillen

Wie benutzt man die Brennnessel? Verbrauchsmuster Urtica dioica

Sie können natürlich Ihren eigenen Brennnesselsaft herstellen, d.h. aus jungen, vor der Blüte gesammelten Blättern, getrocknete Blätter als Rohstoff für das Brauen vorbereiten oder junge, gehackte Blätter zu verschiedenen Arten von Salaten, Suppen oder Soßen hinzufügen. Wenn wir uns jedoch auf den systematischen, täglichen Brennnesselkonsum konzentrieren, wird es besser und bequemer sein, Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, die die Gewichtsabnahme unterstützen und die Brennnessel enthalten. Eine davon ist die beliebte Spirulin Plus, die neben der gewöhnlichen Brennnessel auch andere natürliche Gewichtsverlustförderer enthält. Das Präparat verbessert nicht nur den Kampf gegen Kilos, sondern regt auch die intensive Reinigung des Körpers von Giftstoffen an.

Category: Abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin