Die Ernährung der Männer – wie sollte ein echter Mann essen?

Das Wort Ernährung und alles, was damit verbunden ist, weckt zumindest gemischte und oft sogar extreme Gefühle im männlichen Teil unserer Gesellschaft. Ein echter, 100%iger Mensch, und doch denken die meisten Leute, dass er es ist, kümmert sich normalerweise nicht um solche Dinge, auch wenn seine Figur manchmal vom akzeptierten Ideal abweicht. Es ist unbestreitbar, dass viele Männer, anstatt einen auffallend muskulösen, schlanken Körper zu präsentieren, einen wachsenden Bauch präsentieren, der aus ihrer Hose strömt. Jede Frau weiß jedoch, dass es äußerst schwierig ist, ihren Mann, Verlobten oder Partner zu zwingen, ihre Essgewohnheiten zu ändern, und ihn zu einer gesunden Ernährung zu zwingen, scheint unmöglich. Es lohnt sich also zu wissen, welche Ernährung am besten geeignet ist und wie ein Mann, der nicht nur dünn sein will, sondern vor allem seine volle Kraft, Gesundheit und körperliche Fitness bis spät in die Nacht bewahren will, richtig essen sollte.

Die falsche männliche Ernährung – der Verlust, den sie verursacht

Unsachgemäße männliche Ernährung – die damit verbundenen VerlusteWenn wir uns die Lebensweise der meisten Männer ansehen, können wir mit Sicherheit sagen, dass sie meistens fast alles essen. Ihre Ernährung wird von allem dominiert, was ungesund und kalorienreich ist, und ohne Fleisch kommen sie nicht aus, ohne Gemüse und Obst zu essen. Die Fehler werden sehr schnell gerächt, was zu zunehmendem Übergewicht oder Fettleibigkeit führt, verbunden natürlich mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen. Zu viel Körpergewicht ist die Ursache für viele Krankheiten, von denen die gefährlichsten sind:

  • Herz- und Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Atherosklerose, die alle zu einem lebensbedrohlichen Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können, das Risiko ihres Auftretens ist bei fettleibigen Menschen größer, und die Statistiken zu diesem Thema sehen erschreckend aus;
  • Diabetes Grad II, der, wenn er nicht behandelt wird, sogar tragische Folgen hat. Die wichtigsten inneren Organe, das Herz, die Nieren und sogar das Gehirn können geschädigt sein, ebenso wie die Entwicklung des sogenannten diabetischen Fußes, Wunden, Geschwüre und Nekrosen, was die Notwendigkeit einer Amputation eines solchen Gliedes bedeutet;
  • Degenerationen des osteoartikulären Systems, manchmal so groß, dass sie eine normale Bewegung verhindern;
  • Schlafapnoe, die Schnarchen verursacht, was für die Umwelt lästig ist, und enorme Schlafstörungen verursacht, die unsere körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen;
  • Potenzstörung, ein Alptraum für jeden Mann, der bis ins hohe Alter sexuell fit bleiben will;
  • Schwächung von Haut und Haar, die schnell auszufallen beginnt, was zu vorzeitiger Kahlheit führen kann.

Wenn man trotz der Ernährung immer noch nicht abnehmen kann, ist dies ein Warnzeichen dafür, dass sich im Körper eine unerkannte Krankheit entwickelt, die ein Symptom z.B. einer Hypothyreose ist, die Fettleibigkeit verursacht und eine sofortige Behandlung erfordert. In einem solchen Zustand sind die meisten Männer selbst schuldig und führen einen weniger aktiven, stationären Lebensstil, und leider ist es für sie schwierig, sich zu jeder körperlichen Aktivität zu zwingen, sie ziehen es vor, Zeit auf einem Stuhl oder Sofa zu verbringen und Sport im Fernsehen zu schauen.

Die Ernährung des Mannes – wie man anfangen soll

Sich selbst zum Abnehmen zu zwingen, ist ebenso schwierig, und der ganze Prozess erfordert viel Geduld und Selbstverleugnung. Das Wichtigste ist, sich der oben beschriebenen Risiken bewusst zu sein, und wenn Sie bereits beunruhigende Symptome erlebt haben, konsultieren Sie einen Arzt. Es kann auch notwendig sein, einen professionellen Ernährungsberater aufzusuchen, der Ihnen gerne hilft, eine Diät zusammenzustellen, die perfekt auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Es wird nicht nur eine Speisekarte, sondern auch einen genauen Plan aller Mahlzeiten entwickeln, der differenziert ist, um eine gewisse Vielfalt einzuführen und die Monotonie nicht zu beeinträchtigen. Es gibt einige allgemeine Regeln, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit der Behandlung beginnen oder prophylaktisch handeln wollen und in praktisch jedem Fall gut funktionieren.

1. Angemessene Anzahl von Mahlzeiten und regelmäßiges Essen

Eine typische Männersernährung besteht in der Regel aus einem kompletten Mangel an Frühstück aus Zeitmangel, dann einer schnellen Mahlzeit am Tag, meist ungesundem Fast Food, Pizza oder Hamburger, und nur am Abend, um alle Mängel auszugleichen. In den meisten Fällen ein herzhaftes, unverdauliches und obligatorisches Fleischessen, dieser geliebte Hackbraten, der mit Fett tropft und kein guter Ort ist, um nach Gemüse zu suchen. Auf diese Weise zu dieser späten Stunde zu essen bedeutet, dass der Körper die ihm zugeführten Nährstoffe nicht nutzt, sondern das, was wir essen, in Form einer wachsenden Schicht Körperfett speichert. Regelmäßiges Essen ist eine absolute Grundlage für eine gesunde Ernährung, ohne die es keine Frage der positiven Auswirkungen der Behandlung gibt. Ärzte und Diätassistenten empfehlen 4-5 Mahlzeiten pro Tag, notwendigerweise mit den gleichen Abständen zwischen ihnen, nicht länger als 3-4 Stunden.

2. Vermeidung auf rotem Fleisch und stark verarbeiteten Produkten

Um die männliche Ernährung herum gibt es viele Mythen, die besagen, dass Männer zum Beispiel mehr Lebensmittel essen müssen, die große Mengen an Protein liefern, was für die richtige Entwicklung des Muskelgewebes unerlässlich ist. Ja, da ist viel Wahres dran, aber die Menge der zugeführten Nährstoffe sollte dem jeweiligen Körper angepasst werden, also müssen die Mahlzeiten ausgewogen sein. Das dient nicht nur der Gewichtsabnahme, sondern auch der Gesundheit, was natürlich nicht bedeutet, dass man nur Gemüse oder Obst essen und auf Fleisch verzichten muss. Es hängt alles davon ab, welche Art von Nahrung wir essen und welchen Teil der Mahlzeit sie ausmacht, und wenn wir nicht in der Lage sind, sie vollständig aufzugeben, sollten wir darüber nachdenken, Schweinefleisch durch Geflügel oder Fisch zu ersetzen. Natürlich werden wir am meisten davon profitieren, wenn wir sie aus unserer Ernährung ausschließen, und die Ernährungswissenschaftler empfehlen viele andere Produkte, die uns die gleiche Menge an Proteinen liefern können, und das sind sie auch:

  • Tofu, sicherlich gesund, aber mit einem besonderen Geschmack, an den man sich gewöhnen muss;
  • Hülsenfrüchte, Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Mais, Saubohnen;
  • Nüsse, praktisch alle von ihnen, Haselnüsse, Erdnüsse, Walnüsse, italienische Nüsse, Paranüsse und Cashewnüsse;
  • Getreideprodukte, insbesondere Vollkorngrass, Buchweizen, Lamm oder Gerste;
  • Milchprodukte, alle Milchprodukte, die neben Eiweiß auch Kalzium enthalten, das für die Gesundheit der Knochen und die Effizienz der Gelenke unerlässlich ist. Wir können in ihnen auch viele Bakterienstämme finden, die die Funktion des Verdauungssystems positiv beeinflussen.

Der Prozess der Aufgabe von rotem Fleisch sollte vielmehr schrittweise durchgeführt werden, indem die am besten geeigneten Produkte aus der obigen Liste ausgewählt werden. Vermeiden Sie auch stark verarbeitete Würste oder Würste, bei denen echtes Fleisch nur einen Bruchteil seiner Zusammensetzung ausmacht und alle anderen schädliche Füll- und Konservierungsmittel sind.

3. Je weniger wir Zucker und Salz essen, desto besser

Es wäre schwierig, einen Mann zu finden, der nicht gnädig ist und der Süßigkeiten, Kuchen, Bonbons und Schokolade nicht liebt. Sie in großen Mengen zu essen, hat jedoch negative Folgen, nicht nur in Form von Fettleibigkeit, sondern vor allem in der Menge an Zucker, die unser Körper auf diese Weise erhält. Unterschätzen wir also nicht das populäre Sprichwort “Zucker ist weißer Tod”, denn seine Wahrhaftigkeit wird uns von jedem Arzt bestätigt. Das Essen von etwas Süßem gibt uns ein kurzes Gefühl der Sättigung, aber die auf diese Weise bereitgestellten Kalorien können sicher als leer bezeichnet werden. Lassen Sie uns daher den Zucker auf ein absolut notwendiges Minimum reduzieren, und gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation sollte die Tagesdosis 50 g nicht überschreiten. Lassen Sie uns auch kohlensäurehaltige, künstlich gesüßte Getränke von der Speisekarte wegwerfen, denn die Anzahl der Falten und die Anzahl der Rondellen auf dem Magen werden schnell abnehmen, ebenso wie das Risiko für Diabetes.

Die gleichen Regeln sollten auch für die verbrauchte Salzmenge gelten, die bereits in fast allen Nahrungsmitteln zu finden ist und von der wir normalerweise nicht einmal wissen. Während sein Vorhandensein in Wurstwaren offensichtlich ist, ist es in Süßwaren zumindest überraschend. Die empfohlene Tagesdosis an Salz beträgt nur 5 g und wir sollten diese Menge nicht überschreiten, es sei denn, wir werden nicht durch Bluthochdruck und andere Herzerkrankungen gestört, die sie verursachen können.

4. Gemüse und Obst, eine natürliche Quelle für Nährstoffe

Während das Essen von Fleisch in jeglicher Form ist kein Problem für Männer, einschließlich der richtigen Menge an Obst und Gemüse in der Ernährung ist eine echte Tortur. Es ist schwierig, einem Durchschnittsmenschen zu erklären, dass dies die reichste und 100%ig natürliche Quelle für alles ist, was der Körper für ein einwandfreies Funktionieren benötigt, insbesondere Vitamine und Mineralien. Der männliche Körper braucht sie in außergewöhnlich großen Mengen, in vielen Fällen anders als bei Frauen. Männer, die ihr Gewicht reduzieren wollen, brauchen vor allem B-Vitamine, die die Verdauung und den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten unterstützen. Auch Vitamin C, das das Herz und den Kreislauf unterstützt, und Vitamin D, das die Knochen vor Osteoporose schützt, werden nützlich sein.

Deshalb sollten Obst und Gemüse einen festen Platz in der Ernährung der Männer einnehmen, und zwar nicht in Form einer symbolischen grünen Ergänzung zu einem Sandwich oder Kotelett, sondern als volle Mahlzeit oder zumindest eine große Portion Salat zum Abendessen. Gemüse und Früchte, gehackte Karotten, Äpfel oder Birnen können auch alle ungesunden Snacks vor dem Fernseher, Pommes frites und Süßigkeiten erfolgreich ersetzen. Mögliche andere Mängel können durch sorgfältig ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel mit natürlicher, vorzugsweise pflanzlicher Zusammensetzung ergänzt werden, die nicht nur schlank machend, sondern auch kräuterfördernd wirken.

5. Eine nach dem Grad der körperlichen Aktivität differenzierte Ernährung

Die Ernährungswege sind ungleich, so dass Sie bei der Wahl der besten Ernährung für Sie, müssen Sie berücksichtigen, einen anderen wichtigen Faktor, den Lebensstil, den Sie führen. Es konditioniert direkt die Menge an Nährstoffen, die dem Körper zugeführt werden und die einer bestimmten Form von Aktivität oder Arbeit Energie verleihen. Ein körperlich arbeitender Mensch hat einen anderen Tagesbedarf, dessen Mahlzeiten kalorienreicher, proteinreicher und energiereicher sein sollten. Es ist schwierig, bei dieser Art von Ernährung auf Fleisch zu verzichten, aber wenn es auf dem Teller steht, ist es nur in der oben beschriebenen Gesellschaft von gesunden Salaten von frischem Gemüse. Der Mangel an Vitaminen wiederum ergänzt die Früchte, frisch oder in Form von gepressten Säften, natürlich ohne Zuckerzusatz, und eine ähnliche Ernährung ist auch für sportlich tätige Männer geeignet.

Wer wiederum eine typisch sitzende Arbeitsweise hat und damit zu der Gruppe gehört, die am stärksten von Übergewicht oder Fettleibigkeit bedroht ist, hat einen deutlich geringeren Kalorienbedarf. Ihre Ernährung muss daher aus Produkten bestehen, die hauptsächlich Kohlenhydrate enthalten, wie dunkles Vollkornbrot, Flocken und Nüsse. Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist das Frühstück, das Energie für den ganzen Tag liefert, die vor allem für die geistige Arbeit, die Verbesserung der Konzentration, der Aktivität und der Funktion des Gehirns notwendig ist.

Diät für einen Mann – wie man ein Tagesmenü richtig zusammenstellt

Bei der Zusammenstellung Ihrer Tageskarte sollten Sie darauf achten, dass sie nicht zu monoton, sondern vielfältig ist. Auf diese Weise vermeiden wir Langeweile bei einzelnen Gerichten, haben keine Angst vor Experimenten, und das Internet wird sicherlich viele interessante Rezepte finden, die jedoch vorher einen Ernährungsberater konsultieren. In einem typischen Tagesmenü sollten sie in jeder Mahlzeit enthalten sein:

  • Frühstück: Vollkorn, vorzugsweise dunkles Brot oder knuspriges Brot, magere Wurst, z.B. Geflügel, magerer Käse, Milch. Gemüse: Gurken, Tomaten, Schnittlauch, Salat, als leckere Ergänzung zu Sandwiches und Kaffee zum Trinken, der jedoch durch Obst oder grünen Tee ersetzt werden sollte;
  • Abendessen: mageres Geflügelfleisch oder ebenso leckerer Fisch, vorzugsweise gekocht oder gebacken auf dem Grill ohne Fettzugabe, kombiniert mit einem ganzen Satz verschiedener Salate. Vergessen wir nicht die leichten Suppen, die nicht mit Mehlschwitze eingedickt sind;
  • Abendessen: von dem man sagt, dass man es dem Feind zurückgeben muss, aber eine leichte Mahlzeit wird sicherlich nicht schaden, ein paar Sandwiches oder ein gesunder Gemüsesalat, alles getrunken mit einer Tasse Tee, natürlich nicht gesüßt mit 5 Teelöffeln Zucker.

Category: Gesundheit

3 comments

  1. Alles ist tolll, aber wie man einen Mann zwingt, diese Regeln einzuhalten, denn ich glaube nicht, dass es möglich ist, meine zu machen. Ich habe bereits alles ausprobiert, Anfragen, Drohungen, und er stopft sich immer noch mit Fast Food und tut nichts dagegen. Ich habe kürzlich seine Testergebnisse für die Arbeit erhalten und war von seinem Cholesterinspiegel verängstigt. Mädchen, ratet, was ihr damit machen sollt.

  2. Anne, man muss eine Strategie haben einfach. Mein Mann war 15 kg übergewichtig und ich konnte ihn schlanker machen. Ich änderte einfach seine Ernährung allmählich, änderte langsam die Proportionen der Mahlzeiten, fügte Gemüse zu seinem geliebten Fleisch hinzu, und auf dem Tisch, als er Fußballspiel zusah, Früchte und keine Chips landete. Er jammerte, aber ich war konsequent und gewöhnte mich daran, und als er in sein Lieblingshemd ging, das er nicht tragen konnte, fand er es selbst heraus.

  3. Ein normaler Mann sollte auf sich selbst aufpassen und sich gesund ernähren. Ich war nie fett, weil mir von klein auf die Prinzipien einer gesunden Ernährung beigebracht wurden und ich ihnen dann selbst gehorchte. Es gibt nichts Schlimmeres für einen Mann als einen großen Bauch und ich habe Freunde bei der Arbeit, die sich nicht einmal bücken können, und wenn ich sie mir ansehe, weiß ich, dass ich nicht dick werden werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin