Entgiftung des Organismus – ein Weg zu Gesundheit, Wohlbefinden und wohlgeformter Silhouette

Was ist die Ursache der Vergiftung und was können die Folgen sein?

Die normale Folge von Stoffwechselprozessen ist die Anhäufung verschiedener Stoffwechselrückstände im Körper. Die natürliche Entgiftung, d.h. die Entfernung dieser Schadstoffe, erfolgt über die Leber und Nieren. Der moderne Lebensstil und die hohe Umweltbelastung machen es diesen Organen jedoch manchmal unmöglich, mit der Filterung und Entfernung von Giftstoffen Schritt zu halten. Wir sind in dieser Hinsicht benachteiligt durch eine unzureichende Ernährung, reich an hoch verarbeiteten Lebensmitteln und arm an pflanzlichen Produkten und Ballaststoffen, Alkohol und Zigaretten, so dass hinsichtlich der Luft- und Wasserreinheit viel zu wünschen übrig bleibt.

All diese Faktoren beeinflussen signifikant die Ansammlung von Gefahrstoffen im Körper, was zu einer Verschlechterung der Gesundheit, Verlust der Immunität, ständiger Müdigkeit, Mangel an Handlungsenergie, Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten führt. Sie wird oft von sichtbaren physiologischen Symptomen begleitet – es kommt zu einer Verlangsamung des Stoffwechselprozesses, es gibt Störungen der Absorption und Verdauung, Durchfall oder Verstopfung, Verdauungsstörungen, Bauch- und Kopfschmerzen, sogar allergische Reaktionen. Und da die Reinigung auch durch die Poren der Haut erfolgt, kann sich eine Vergiftung auch durch den unangenehmen Geruch von Schweiß manifestieren.

Diese Art von Problemen kann sich besonders im Winter verschärfen, wenn sich die Stoffwechselprozesse verlangsamen, das Tempo des Lebens und die körperliche Aktivität verlangsamen. Doch unabhängig von der Jahreszeit und unabhängig davon, ob wir einen mehr oder weniger gesunden Lebensstil führen, scheint eine Entgiftung des Körpers von Zeit zu Zeit notwendig zu sein. Die Entfernung der verbleibenden Toxine wird auf jeden Fall nicht nur unseren Körper, sondern auch unseren Geist stärken, wir werden uns gesünder und leichter fühlen, wir werden zusätzliche Handlungsmotivation und Lebensbereitschaft gewinnen.

Wie funktioniert es, den Körper von Giftstoffen zu reinigen?

Der Reinigungsprozess, allgemein als Entgiftungsprozess des Organismus bezeichnet, besteht darin, Verunreinigungen und schädliche Stoffwechselprodukte zu entfernen, d.h. Substanzen, die bei biochemischen Prozessen entstehen, hauptsächlich Stoffwechselrückstände beim Proteinabbau (z.B. Harnstoff oder Oxalate) und andere Lebensmittel. Die Reinigung des Körpers von Giftstoffen dient seiner Hydratation, Entsäuerung und Sauerstoffversorgung, regeneriert den Körper und stärkt ihn. Es unterstützt die Leber perfekt und macht sie effektiver in ihrer natürlichen entgiftenden Wirkung, verbessert und beschleunigt den Stoffwechsel, reguliert die Verdauung und fördert schließlich das Abnehmen.

Einige Nebenwirkungen können in der Anfangsphase der Entgiftung auftreten. Das sind Symptome, die so charakteristisch sind, dass sie leicht zu erkennen sind, nämlich Kopfschmerzen, Schwäche, erhöhte Darmarbeit, häufigeres Wasserlassen, Mundgeruch, unangenehmer Hautgeruch, Schwitzen. Diese Symptome verschwinden jedoch schnell, und was noch wichtiger ist, sie sind ein Zeichen für den richtigen Verlauf der Reinigung.

Wie man seinen Körper von Giftstoffen reinigt, die beliebtesten Methoden der Entgiftung.

Es gibt mindestens mehrere Möglichkeiten, unerwünschte und gefährliche Stoffe aus dem Körper zu entfernen. Der Reinigungsprozess kann sowohl mit Heimmethoden als auch mit speziell entwickelten Nahrungsergänzungsmitteln durchgeführt werden. Hier sind einige der beliebtesten Möglichkeiten, nach Hause zu kommen:

1. radikale Methode, d.h. Hungerstreik

Ein kurzer Hungerstreik, der höchstens ein, zwei Tage dauert, schadet sicherlich nicht einem gesunden Menschen, sondern bringt Vorteile in Bezug auf Gesundheit und Schönheit. Es hilft bei der Reinigung des Verdauungstraktes, verbessert die Verdauung und Ausscheidung, trägt zum Verlust von ein paar Zentimetern an der Taille bei. Es kann jedoch nur von gesunden Menschen verwendet werden, es ist ausgeschlossen bei Diabetes, schweren Leber- oder Pankreaserkrankungen oder anderen Krankheiten.

2. eine trendige Saftdiät

Im Gegensatz zum Hungerstreik sollte die Saftdiät eine Woche dauern, und ihr Grundelement ist ein täglicher Cocktail zum Entfernen von Gemüse oder Obst. Am meisten empfohlen wird der Saft aus Rote Beete, Karotte und Sauerkraut, aber zur Abwechslung können wir auch Spinat, Sellerie, grüne Gurke, Zitrusfrüchte, Cranber, Äpfel, Mango oder Ananas verwenden. Trinken Sie einen Reinigungscocktail mindestens dreimal täglich für mindestens ein halbes Glas. Sie können auch Suppen mit der Konsistenz einer Sahne und möglicherweise einer Mindestmenge an fester Nahrung essen, so dass Sie nicht mehr als 1400 kcal pro Tag konsumieren.

3. Dr. Dąbrowska’s Ernährung

Die umfassende Ernährung von Dr. Dąbrowska ist eine lang anhaltende Behandlung, die etwa 6 Wochen dauert. Seine Wirkung ist in erster Linie therapeutisch, und sein Ziel ist es, die Gesundheit wiederherzustellen, die durch abnormale Essgewohnheiten verloren geht. In unserem Fall ist das Hauptthema die erste Stufe, nämlich die reinigende Ernährung, die mehrere bis mehrere Tage dauert. Laut Dr. Dąbrowska geht es bei der Entgiftung des Organismus nicht nur um die Entfernung von Giftstoffen, sondern vor allem auch um die Unterstützung der natürlichen Möglichkeiten der Selbstheilung, Regeneration und Erhöhung der Abwehrkräfte des Organismus.

In der ersten Phase der Behandlung, d.h. in der Reinigungsphase, sollten nur Gemüse mit niedrigem Stärkegehalt und niedrigem Zuckergehalt, vorzugsweise roh, aufgenommen werden. Du solltest viel trinken, besonders Wasser und Gemüse- und Fruchtsäfte, Kräutertees. Der Energiewert der konsumierten Lebensmittel darf 600 kcal pro Tag nicht überschreiten. Die Möglichkeit, Gemüse und gekochtes Obst zu essen, ist erlaubt, aber die wertvollsten sind natürlich Rohwaren. Der Autor der Diät empfiehlt insbesondere Gemüse wie Karotten, Rüben, Sellerie, Petersilie (Wurzel und Petersilie), Salat, alle Arten von Kohl, Tomaten und Paprika, Zwiebeln und Knoblauch und zuckerarme Früchte – Äpfel, Zitrusfrüchte. Eine sehr wichtige Rolle spielt auch die moderate körperliche Aktivität.

4. Kräuter zur Reinigung des Körpers

Eine weitere natürliche Methode zur Entgiftung des Körpers ist eine Kräuterbehandlung, die darin besteht, systematisch Infusionen von bestimmten Pflanzen oder fertige Tees oder Kräutermischungen zu trinken. Am wirksamsten sind in dieser Hinsicht die folgenden uns bekannten und seit jeher zu therapeutischen Zwecken verwendeten Kräuter: Brennnessel, Löwenzahn, Fleckdistel, Spülung, Kamille, Johanniskraut, Klette, Couch, Bruderschaft, Follikelsegel.

Entgiftung Nahrungsergänzungsmittel

Vorgefertigte Entgiftungsmittel können eine Alternative oder Ergänzung zur herkömmlichen Reinigungsbehandlung sein. Eines davon ist zum Beispiel Detox Dream Shake, ein mehrkomponentiges Nahrungsergänzungsmittel in Form eines Himbeercocktails. Dank natürlicher Inhaltsstoffe mit anerkannter entgiftender Wirkung stimuliert es den Körper, Schadstoffe intensiver loszuwerden, verbessert die Verdauung und erleichtert die Beseitigung von Übergewicht. Ebenso Spirulin Plus, das neben Kräutern, die für ihre wohltuenden Eigenschaften bekannt sind, unbezahlbare Algen – Chlorella und Spirulina – enthält, die nicht nur bei der Reinigung, sondern auch beim Abnehmen hervorragend unterstützen.

Auswirkungen der Reinigungsbehandlung

Die Entgiftung, die die Ausscheidung von Schadstoffen aus dem Körper ermöglicht, bringt messbare gesundheitliche Vorteile: Sie normalisiert die Arbeit des Verdauungssystems, insbesondere von Magen, Leber und Bauchspeicheldrüse, reinigt und regeneriert die Leber, erleichtert die Verdauung und Ausscheidung, verbessert die Durchblutung, erhöht die Abwehrkräfte, stellt Energie und Wohlbefinden wieder her.

Vor allem aber beseitigt es durch die Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts alle gesundheitlichen Probleme, die sich aus der Vergiftung des Körpers ergeben – Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Apathie, Entzündungen.

Nicht ohne Bedeutung ist auch, dass alle Aktivitäten zur Entgiftung des Körpers, d.h. richtige Ernährung und körperliche Aktivität, auch unserer Figur zugute kommen. Der Körper wird durch den beschleunigten Stoffwechsel von Giftstoffen befreit, verbrennt besser Kalorien, kommt effizienter mit überschüssigem Unterhautwasser und dem Abbau von unnötigem Fettgewebe, insbesondere im Bauchraum, zurecht.

Bessere Gesundheit und Wohlbefinden ist auch ein zusätzlicher Impuls für Bewegung und Handlung und damit auch für einen höheren Energieaufwand.

Wie kann man eine Giftvergiftung verhindern?

Nach der Entgiftung lohnt es sich, den Körper vor einer möglichen weiteren Vergiftung zu schützen. Zu diesem Zweck sollten eine Reihe wichtiger Grundsätze beachtet werden:

  • Wir vermeiden den Verzehr von hoch verarbeiteten Lebensmitteln und konservierten Produkten,
  • Wir führen große Mengen an Gemüse und Obst auf unsere Speisekarte, natürliche “Toxinfänger”,
  • Jeden Tag konsumieren wir Milchprodukte, vor allem fermentierte, die den Darm und Vollkorngetreideprodukte perfekt regulieren,
  • Wir begrenzen den Verzehr von Fleisch und Wurstwaren,
  • wir trinken mindestens zwei Liter Wasser pro Tag,
  • Wir begrenzen oder verzichten sogar auf den Einsatz von Stimulanzien,
  • wir setzen die tägliche körperliche Aktivität permanent um.

Der so genannte gesunde Lebensstil ist keineswegs eine modische Erfindung von Prominenten. Es ist eine wissenschaftlich erwiesene Art, länger und qualitativ besser zu leben.

Category: Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin