Hausmittel gegen Haarausfall – die Kraft der Kräuter

Seit Jahrhunderten werden Kräuter als Heilmittel bei verschiedenen Arten von Haarproblemen eingesetzt, von Schuppen, über übermäßige Fettigkeit bis hin zu Schwäche und Haarausfall. Wenn beim Kämmen viel zu viel Haar auf dem Kamm übrig bleibt, als Sie sollten, probieren Sie einige selbstgemachte Methoden aus, um Haare mit Kräutern im Vordergrund zu verlieren. Hier sind sie.

Welche Kräuter gegen Haarausfall?

Die Zusammensetzung einer Pflanze bestimmt, ob sie zur Bekämpfung von Haarausfall geeignet ist. Hier sind die wertvollsten Kräuter für das Haar, die die Anfälligkeit für Haarausfall reduzieren, die Haarwurzeln stärken und die Follikel stimulieren, um neues, gesundes Haar zu produzieren.

  • Brennnessel – reich an Kieselsäure, Vitaminen C, K, B2, Pantothensäure, Carotinoiden, Tanninen, Flavonoiden, organischen Säuren, Phytosterinen, Chlorophyll, Schleusen, Mineralsalzen.
  • Ackerschachtelhalm – eine sehr reiche Quelle an Silizium, eine Quelle für organische Säuren, Flavonoide, Phytosterine.
  • Bockshornklee – enthält Proteine, Vitamine, Flavonoide, Sterolsaponine, Schleimstoffe, Mineralsalze, Lecithin.
  • Ginseng – reich an Ginsenosiden, B-Vitaminen, Vitamin C und A, Zink, Eisen, Schwefel, Magnesium, Kupfer.
  • Sweet Rush – reich an ätherischen Ölen, Tanninen, Bitterstoffen, organischen Säuren, Mineralsalzen, Kohlenhydraten und Schleimstoffen.
  • Salbei – enthält Vitamin B1, Vitamin PP, Vitamin C, Mineralsalze, Tannine, organische Säuren, ätherische Öle, Flavonoide, Triterpene.
  • Klette – enthält Mineralsalze, Proteine, organische Säuren, ätherische Öle, Schleimstoffe, Phytosterine.

Kräuterkräuter für den Haarwuchs – Abfall und Spülungen

Haarwuchsspülungen sind eine sehr einfache Möglichkeit, das Haar zu pflegen und zu stärken. Ausgewählte Kräuter einfach mit kochendem Wasser übergießen und einige Minuten unter dem Deckel ruhen lassen, dann in eine Schüssel gießen und mit lauwarmem Wasser verdünnen. Haare und Kopfhaut in einer so vorbereiteten Spülung für einige Minuten einweichen. Haarausfall-Tücher werden am besten aus frischen Kräutern (aus ökologisch sauberen Gebieten) hergestellt. Einfach zerkleinern, den Saft ausdrücken, in eine Zerstäuberflasche gießen, sprühen und in die Kopfhaut einreiben und ca. 30 Minuten einwirken lassen, dann ausspülen. Haarwuchstücher können auch aus getrockneten Kräutern hergestellt werden – gekühlter Aufguss fließt nach dem Zerstäuben in eine Flasche, spritzt und massiert in die Kopfhaut.

Kräuterkräuter für das Haar – Infusionen und Säfte

Durch das regelmäßige Trinken von Kräutertees und Säften (z.B. Brennnesselsaft) motivieren wir unseren Körper, Haarausfall auch von innen zu bekämpfen. Die gleichzeitige Anwendung von äußeren und inneren Mitteln des Haarausfalls wird uns viel bessere Ergebnisse bringen, als wenn wir uns nur auf eines konzentrieren würden. Haarausfall Nahrungsergänzungsmittel mit pflanzlichen Extrakten sind ebenfalls auf dem Markt erhältlich. Im Falle von fortgeschrittenem Haarausfall lohnt es sich, sie zu erreichen, insbesondere solche, die einen wirklich großen Anteil an Extrakten aus zwei oder mehr verschiedenen Arzneipflanzen (z.B. Profolan) enthalten und mit anderen für die Gesundheit der Haare wichtigen Substanzen angereichert sind.

Wussten Sie, dass Ihre tägliche Ernährung einen großen Einfluss darauf haben kann, ob Sie kahl werden oder nicht? Erfahren Sie mehr über die Ernährung bei Haarausfall, klicken Sie hier.

Category: Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin