horsetail 4246312 640

Schachtelhalm – Eigenschaften, Zusammensetzung, Wirkung auf Haare und Haut. Entdecken Sie die wichtigsten Vorteile dieser beliebten Pflanze!

Der Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense L) ist ein interessantes Kraut, das Sie in Ihrer Küche haben sollten. Unter dem Deckmantel eines gewöhnlichen “Krauts” verbirgt sich eine Schatzkammer mit vielfältigen medizinischen Eigenschaften. Dank seiner außergewöhnlichen Zusammensetzung (u. a. mit leicht assimilierbarer Kieselsäure) hat es eine positive Wirkung auf den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Es überrascht nicht, dass der Ackerschachtelhalm zu den beliebtesten natürlichen Inhaltsstoffen gehört, die in der häuslichen Pflege verwendet werden, z. B. für Körper- und Gesichtsmasken, Kompressen, Haarwachse und -spülungen. Auch in vielen Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika ist es zu finden. Für viele Menschen gibt es kein anderes Kraut, das so wirksam für das Haar ist! Lesen Sie den Artikel und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Eigenschaften des Ackerschachtelhalms!

Ackerschachtelhalm – Was ist diese Pflanze?

 Ackerschachtelhalm

DerSchachtelhalm gilt als eine der ältesten Pflanzen der Erde. Er gehört zu den Schachtelhalmgewächsen und sieht aus wie ein kleiner Weihnachtsbaum. Wenn man die Stängel reibt, entsteht ein charakteristisches Knarren, daher der Name.

In seiner freien Form wächst der Ackerschachtelhalm fast überall (u. a. auf Wiesen, Feldern, Böschungen, Böschungsrändern, Bahndämmen, in Gärten und an Straßenrändern). Es breitet sich schnell aus und regeneriert sich leicht. Sie ist sehr weit verbreitet und kommt fast weltweit vor. Interessanterweise wird diese wertvolle Heilpflanze vielerorts als hartnäckiges Unkraut betrachtet.

Ackerschachtelhalm – Pflanzenzusammensetzung

Die gut resorbierbaren Siliziumverbindungen sind der wichtigste, aber beileibe nicht der einzige Vorteil des Ackerschachtelhalms. In seiner Zusammensetzung finden wir einen reichen Fundus an Antioxidantien und anderen wertvollen Biostoffen.

Mit dem Ackerschachtelhalmkraut versorgen wir den Körper mit den folgenden Komponenten:

  • organische Säuren (einschließlich Ascorbinsäure und Aconitsäure),
  • Bioflavonoide (Ecivetin, Isoquercitrin, Quercetin, Luteolin, Apigenin, Camferol)
  • Saponine,
  • Gerbstoffe,
  • Pflanzensterine,
  • Harze,
  • Bitterstoffe,
  • Phenolsäuren,
  • Kalium,
  • Kieselsäure (Siliciumdioxid),
  • Magnesium,
  • Kalzium
  • Mangan,
  • Phosphor.

Ackerschachtelhalm – medizinische Eigenschaften

 Ackerschachtelhalm

Ackerschachtelhalm ist ein Kraut mit Dutzenden von wertvollen Wirkungen. Lassen Sie uns prüfen, welche Vorteile wir aus der systematischen Nutzung ziehen können.

Ackerschachtelhalm hat eine positive Wirkung auf den Kreislauf

Einer der Vorteile des Ackerschachtelhalms (dank seiner Bestandteile wie Kalium- und Magnesiumsalze, Kieselsäure, Phytosterole, Quercetin u. a.) ist seine positive Wirkung auf die Blutgefäße und das Herz. Es trägt zur Normalisierung des Herzens bei, verhindert Herzrhythmusstörungen und verbessert den Blutkreislauf. Es senkt den Blutdruck, normalisiert den Cholesterinspiegel und reduziert das Risiko von Arteriosklerose und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Dank seines hohen Gehalts an Flavonoiden und Kieselsäure stärkt und dichtet er die Blutgefäßwände ab und verringert ihre Durchlässigkeit. Das Ackerschachtelhalmkraut hat auch eine leichte blutbildende Wirkung (erhöht die Anzahl der roten Blutkörperchen). Außerdem hilft es, Blutungen zu stoppen, ist nützlich bei verschiedenen Blutungen, übermäßiger Menstruation, Krampfadern des Anus, Geschwüren des Dickdarms, Magengeschwüren.

Ackerschachtelhalm hilft bei Erkrankungen der Harnwege

Der Schachtelhalm hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit der Harnwege. Durch die Anregung der Urinproduktion verbessert es die Nierenfunktion und verhindert die Bildung und Speicherung von Sand und Steinen in den Nieren. Es ist hilfreich bei entzündlichen Zuständen der Harnwege (bekämpft Bakterien, die für Infektionen verantwortlich sind, und hat eine entzündungshemmende Wirkung). Es hat auch eine positive Wirkung auf die Gallengänge. Es unterstützt auch die Behandlung von Urolithiasis und Gicht.

Schachtelhalm ist ein natürliches Rezept für Wunden, Infektionen und Hautkrankheiten

Dank des Ackerschachtelhalmkrauts, ob äußerlich oder innerlich angewendet (und idealerweise beides), können wir mit einer schnelleren und effizienteren Heilung vieler Hautbeschwerden und -krankheiten rechnen.

Der Schachtelhalm stimuliert die Synthese von Hautzellen und verbessert den Zustand des Bindegewebes und der Schleimhäute. Indem es das Wachstum von neuem Gewebe anregt und den Regenerationsprozess unterstützt, trägt es zu einer umfassenden Verbesserung des Hautzustands bei. Hervorzuheben sind auch die entzündungshemmenden, reinigenden, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften des Ackerschachtelhalms, die die Behandlung verschiedener Hauterscheinungen und Infektionen erleichtern.

Bei welchen Hautleiden und -krankheiten ist der Ackerschachtelhalm nützlich? Es hilft bei der Bekämpfung von Seborrhoe, Schuppen, Psoriasis, seborrhoischer Dermatitis, Ringelflechte, Ekzemen, Hautausschlägen und Akne. Es hilft, Abszesse, Furunkel und Geschwüre schneller zu beseitigen. Es lindert Reizungen, ist hilfreich bei Verbrennungen und Schwellungen. Es weist Eigenschaften auf, die die Wundheilung beschleunigen.

Ackerschachtelhalm stimuliert die Reinigung des Körpers von Giftstoffen

Der Ackerschachtelhalm ist auch für seine Fähigkeit bekannt, den Körper zu reinigen. Als Diuretikum regt es den Abtransport von schädlichen Stoffwechselprodukten, Giften und Schwermetallen aus dem Körper an (zusammen mit dem Urin). Zusätzlich zu seiner entgiftenden Wirkung hilft es, den Körper von allen Krankheitserregern wie Parasiten, Bakterien, Viren und Pilzen zu befreien.

Ackerschachtelhalm verbessert die Verdauung und reguliert den Stoffwechsel

Es lohnt sich, sich mit dem Ackerschachtelhalm anzufreunden, wenn man Verdauungsprobleme, Probleme mit erhöhtem Blutzuckerspiegel, einen langsamen Stoffwechsel und eine leichte Gewichtszunahme hat.

Ein Aufguss aus Ackerschachtelhalm verbessert die Funktion des Verdauungstrakts und lindert Verdauungsstörungen nach einer schweren Mahlzeit. Sie hilft, Blähungen und Verstopfung zu beseitigen und Bauchkrämpfe und -schmerzen zu lindern. Die regelmäßige Einnahme von Schachtelhalmkraut hilft auch, den Stoffwechsel zu verbessern und die Arbeit der Bauchspeicheldrüse zu unterstützen. Es kann auch eine Wirkung auf die Senkung des Glukosespiegels im Blut haben.

Ackerschachtelhalm unterstützt Immunität

Dank zahlreicher Antioxidantien trägt der Ackerschachtelhalm zum Aufbau einer hohen Immunität bei und reduziert das Risiko von Zivilisationskrankheiten. Es bekämpft schädliche freie Radikale und schützt so die Zellen vor Schäden. Es hemmt entzündliche Prozesse, verlangsamt die Alterung des Körpers, verleiht Energie und Vitalität.

Weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften des Ackerschachtelhalms

  • stärkt die Knochen und verbessert ihre Dichte,
  • es ist hilfreich bei rheumatischen Erkrankungen,
  • hilft bei arthritischen Schmerzen,
  • ergänzt Mikronährstoffmängel,
  • unterstützt die Leberfunktion,
  • hat eine entspannende Wirkung,
  • Es kann als Mundspülung bei Entzündungen des Rachens und der Mundhöhle sowie bei Zahnfleischbluten verwendet werden,
  • hat einen positiven Einfluss auf das Nervensystem, verbessert die Gehirnfunktion,
  • es ist nützlich bei Problemen mit übermäßigem Schwitzen,
  • stärkt Haare und Nägel,
  • verbessert den Hautzustand, erhöht die Elastizität der Epidermis und stimuliert die Kollagensynthese, strafft, glättet und revitalisiert die Haut.

Ackerschachtelhalm für Haare

 Ackerschachtelhalm

Durch die systematische Anwendung von Ackerschachtelhalm wird das Haar gestärkt, übermäßiger Haarausfall gestoppt und der Prozess der Regeneration und des dynamischen Wachstums aktiviert. Verantwortlich für diese wertvollen Eigenschaften ist vor allem Silizium, das im Ackerschachtelhalm reichlich vorhanden ist (in Form von wasserlöslicher, gut absorbierbarer Kieselsäure). Wie wirkt der Ackerschachtelhalm auf das Haar?

Ackerschachtelhalm revitalisiert und stärkt das Haar und stimuliert sein Wachstum

Das Vorhandensein vieler Wirkstoffe in hoher Konzentration und in leicht resorbierbarer Form ist der Grund, warum der Ackerschachtelhalm zu den wirksamsten und besten Kräutern gegen Haarausfall gehört. Ein weiterer Vorteil dieser Pflanze ist die Beseitigung zahlreicher anderer Haarmängel und Kopfhauterkrankungen: Schuppenbildung, Sprödigkeit und Brüchigkeit der Haare, Schwächung und Verlust des Haarvolumens, langsames Haarwachstum, Verlust der HaarstrukturDie in der Schachtelhalmpflanze enthaltenen Verbindungen sind: Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm, Schachtelhalm.

Die im Ackerschachtelhalm enthaltenen Verbindungen unterstützen die umfassende Mineralisierung der Haare. Das Haar wird weniger spröde und brüchig und gewinnt an Qualität. Die stärkende und reparierende Wirkung des Ackerschachtelhalms geht Hand in Hand mit einer Beschleunigung des Haarwachstums. Außerdem macht Schachtelhalm das Haar dicker, glatter, glänzender und besser genährt.

Informieren Sie sich über das Nahrungsergänzungsmittel aus Schachtelhalm für schnelles Haarwachstum und Haarregeneration: Locerin

locerin 1 181x300 1

Ackerschachtelhalm blockiert die schädlichen Auswirkungen des Hormons DHT

Menschen, die unter Kahlköpfigkeit bei Männern leiden, haben oft Zweifel an der Wirksamkeit von pflanzlichen Behandlungen. Wenn das Problem noch nicht sehr weit fortgeschritten ist, kann der Ackerschachtelhalm den weiteren Haarausfall hemmen. Abgesehen von seinen wertvollen Eigenschaften, die die Haarzwiebeln und -wurzeln stärken, hat es einen weiteren Vorteil: Es blockiert die Wirkung des Hormons DHT, das sich negativ auf die Haarfollikel auswirkt.

Der Ackerschachtelhalm verhindert die Verkleinerung und das Absterben der Haarfollikel und regt sie an, Haare mit einer ausreichend langen Wachstumsphase zu produzieren. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn der Schachtelhalmextrakt über einen längeren Zeitraum oral eingenommen wird und zusätzlich in Form von Masken und Wachsen auf das Haar aufgetragen wird.

Entdecken Sie das Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Kahlköpfigkeit mit einer mehrfach dosierten Zusammensetzung aus Ackerschachtelhalm: Profolan

 Profolan Produkt gegen Haarausfall

Wie verwendet man Ackerschachtelhalm für die Haare?

Heimbehandlungen mit Ackerschachtelhalm für die Haare sind schnell und einfach. Um eine sichtbare Wirkung zu erzielen, sollten sie regelmäßig angewendet werden.

Ackerschachtelhalm-Spülung

2 Esslöffel Ackerschachtelhalmkraut mit etwa 500 ml kochendem Wasser übergießen. Brühe unter dem Deckel. Wenn es abgekühlt ist, gießen Sie es in eine Schüssel und weichen Sie Ihr Haar ein, während Sie Ihre Kopfhaut massieren. Nach ein paar Minuten lassen Sie das Wasser aus dem Haar ab und trocknen es (am besten auf natürliche Weise, ohne Fön). Ein- bis zweimal pro Woche anwenden.

Ackerschachtelhalm-Haarmaske

3 Esslöffel Ackerschachtelhalm zu Pulver zerkleinern (in einem Mixer oder einer Mühle). Fügen Sie einen Esslöffel Haaröl (z. B. Argan, Jojoba, Leinsamen oder andere), Zitronensaft und einen Esslöffel Honig hinzu. Die Paste auf das gesamte Haar auftragen und die Kopfhaut leicht massieren. Waschen Sie die Maske nach 30 Minuten ab. Verwenden Sie es ein- bis zweimal pro Woche.

Hydrolyt mit Ackerschachtelhalm

Machen Sie einen Aufguss aus 1 Esslöffel Ackerschachtelhalm und 150 ml Wasser. Einen Esslöffel Haaröl (z. B. Distel- oder Arganöl) hinzufügen. Umrühren. In eine Zerstäuberflasche gießen. Sprühen Sie das Hydrolat vor jeder Haarwäsche auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut. Reiben Sie die Flüssigkeit leicht in die Kopfhaut ein. Waschen Sie Ihr Haar nach 20-30 Minuten.

Lesen Sie auch: Brennnessel für die Haare

Category: Schönheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin