Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels (Menü, Regeln, Rezepte) – wie soll man essen, um abzunehmen?

Was ist Stoffwechsel?

Der Stoffwechsel ist eine Reihe von biochemischen Prozessen, die im Körper ablaufen und für das Wachstum und die Entwicklung der Zellen sowie die Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen Funktionen und Begleitprozesse des kontinuierlichen Energiestoffwechsels notwendig sind. Stoffwechselreaktionen werden in katabolische (Reaktionen des Zerfalls größerer, komplexerer Teilchen in kleinere, einfachere) und anabolische (Reaktionen des Wachstums, d.h. des Zusammenfügens kleinerer Teilchen zu größeren, komplexeren) unterteilt.

Der Begriff “Metabolismus”. (austauschbar mit dem Begriff “Metabolismus”) ist sehr weit gefasst und betrifft alle Prozesse, die in unserem Körper ablaufen, darunter unter anderem die Atmung, die Aufrechterhaltung der richtigen Körpertemperatur, die Verdauung (und die Zerlegung der Nährstoffe in kleinere Partikel) oder die Entfernung von Abfallstoffen aus dem Körper. Am häufigsten verwenden wir sie jedoch im Zusammenhang mit der Kalorienverbrennungsrate des Körpers und der individuellen Tendenz zur Gewichtszunahme oder -abnahme.

Der Stoffwechsel und seine Auswirkung auf den Gewichtsverlust

Im Falle eines langsamen Stoffwechsels verbraucht der Körper sparsam Energie und schiebt den Überschuss in die Fettreserven, was das Phänomen der Gewichtszunahme verursacht. Und bei schnellem Stoffwechsel verbraucht der Körper intensiv Energie, die in der Nahrung gelieferten Kalorien werden laufend verbrannt, die Reserven in Form von Fettgewebe werden praktisch nicht angesammelt, das Körpergewicht bleibt auf gleichem Niveau oder sinkt sogar (wenn der Energiebedarf noch höher ist als die in der Nahrung gelieferte Kalorienmenge).

Jeder von uns hat bestimmte angeborene Veranlagungen für einen schnellen oder langsamen Stoffwechsel. Es gibt Menschen, die sehr große Mengen an Nahrungsmitteln essen können und trotzdem schlank bleiben. Es gibt auch Menschen (und es gibt eine große Mehrheit von ihnen), die bei jedem Schritt auf ihre Kalorien achten müssen, sich vor überkalorischen Mahlzeiten, übermäßigen Portionen von Lebensmitteln, Süßigkeiten, verarbeiteten Lebensmitteln usw. hüten müssen, weil jede Abweichung vom Speiseplan sofort zu einer Gewichtszunahme führt.

Die gute Nachricht ist, dass die Geschwindigkeit des Stoffwechsels nur in gewissem Maße von der Genetik abhängig ist. Seine Geschwindigkeit wird auch von mehreren anderen Faktoren beeinflusst, darunter Alter und Lebensstil. Am wichtigsten ist, dass es für diejenigen, die mit einem zu langsamen Stoffwechsel zu kämpfen haben, wirksame und einfache Möglichkeiten gibt, diesen zu beschleunigen und so den Prozess der Gewichtszunahme zu hemmen und überschüssiges Körperfett loszuwerden.

Faktoren, die die Geschwindigkeit des Stoffwechsels beeinflussen

  • Alter (je älter wir werden, desto langsamer ist der Stoffwechsel),
  • Niveau der körperlichen Aktivität (sitzende Lebensweise verlangsamt den Stoffwechsel),
  • die Umgebungstemperatur, das Klima, in dem wir leben,
  • Mahlzeitengehalt (einige Lebensmittel haben eine thermogene Wirkung und verursachen eine postprandiale Wärmezunahme im Körper, was eine höhere Stoffwechselrate fördert),
  • Ernährungsstil – die Anzahl und Häufigkeit der Mahlzeiten (wenn wir unseren Stoffwechsel dauerhaft beschleunigen wollen, sind 5 kleine Mahlzeiten am Tag besser für uns als 2-3 reichhaltige),
  • Zusammensetzung der Mahlzeit (verarbeitete Lebensmittel sind ein Killer des schnellen Stoffwechsels, Eiweißprodukte, Gemüse, Obst, gesunde pflanzliche Fette sind Verbündete des schnellen Stoffwechsels),
  • die Menge der verbrauchten Flüssigkeit, insbesondere Wasser,
  • die Störung der Hormonwirtschaft,
  • zu wenig Schlaf, chronischer Stress.

Was ist ein langsamer und schneller Stoffwechsel?

Der Begriff “schneller Stoffwechsel” ist mit der Möglichkeit verbunden, hinter zwei Besitzern einer ultraschlanken Figur zu essen, auf der keine Falten oder Spuren von angesammeltem Fett vorhanden sind. Es gibt jedoch noch einige weitere Anzeichen für einen raschen Stoffwechsel, und sie betreffen nicht nur die Ebene des Fettgewebes, sondern auch andere Aspekte der Körperfunktion.

Symptome eines schnellen Stoffwechsels

  • ein häufiges, fast ständiges Hungergefühl, auch kurz nach einer Mahlzeit,
  • Die Schwierigkeit, das Körpergewicht zu erhöhen, selbst wenn man versucht, die Menge und die Kalorien der Mahlzeiten zu erhöhen,
  • schneller, regelmäßiger Stuhlgang, problemlose Entfernung von Giftstoffen und Nebenprodukten des Stoffwechsels aus dem Körper und damit bessere Gesundheit, weniger Krankheiten, Infektionen und Allergien, schöneres Hautbild,
  • energisch, lebendig,
  • Nervosität,
  • Schwitzen, Hitzegefühl, erhöhte Körpertemperatur,
  • schnellerer Atem, schnellere Herzfrequenz,
  • Schlafprobleme.

Achtung, obwohl einerseits der schnelle Stoffwechsel mit der effizienten Reinigung des Körpers von Giftstoffen und anderen unnötigen Substanzen verbunden ist und die Vitalität, die Gesundheit und das Wohlbefinden beeinträchtigt, ist andererseits ein zu schneller Stoffwechsel auch ein unratsames Phänomen. Bei einer sehr hohen Stoffwechselrate gibt es einen übermäßigen Energieverbrauch und ein erhöhtes Risiko für Zellschäden durch freie Radikale. Dies kann zu einer Beschleunigung des Alterungsprozesses führen. Deshalb sollten Besitzer eines zu schnellen Stoffwechsels darauf achten, dass er sich in einem ausgewogenen Tempo bewegt.

Viel häufiger ist ein zu langsamer Stoffwechsel, der sich durch einen äußerst sparsamen Umgang mit Energie und eine sorgfältige Anhäufung von Fettreserven auszeichnet.

Anzeichen eines langsamen Stoffwechsels

  • die Tendenz zur Gewichtszunahme,
  • Sprung auf das Gewicht, auch wenn man so genannte normale Nahrung zu sich nimmt, wobei der tägliche Kalorienbedarf für ein bestimmtes Alter, Geschlecht und einen bestimmten Lebensstil nicht überschritten wird,
  • Schwierigkeiten beim Abnehmen von Übergewicht trotz Training und Diät,
  • übermäßiger Appetit auf Süßigkeiten,
  • reduzierte Energiewerte,
  • ein häufiges Gefühl der Müdigkeit und Schläfrigkeit,
  • übermäßige Hauttrockenheit,
  • Haarausfall und Verschlechterung,
  • schwache Fingernägel.

Neben einem langsamen Stoffwechsel können auch Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, geistige Verschlechterung, körperliche Verfassung, Apathie, Unwohlsein auftreten.

Wie man den Stoffwechsel beschleunigt und effizienter mit dem Abnehmen von Übergewicht beginnt – 3 Schlüsselmethoden

Mit mehreren bewährten Methoden können wir den Stoffwechsel effektiv beschleunigen. Unsere Aufgabe ist es, den Körper zu mobilisieren, damit er intensiver Kalorien verbrennt und öfter an die Fettreserven gelangt, um Energie zu gewinnen. Es gibt 3 bewährte Wege, den Stoffwechsel zu beschleunigen, einer davon ist die körperliche Aktivität. Es lohnt sich zu wissen, dass einige Arten von Ausbildung in diesem Bereich viel spektakulärere Effekte erzielen, andere weniger.

Die zweite Möglichkeit ist die Einnahme von thermogenen Nahrungsergänzungsmitteln (normalerweise in Verbindung mit körperlichem Training). Die Thermogenik erhöht die Wärmeproduktion des Körpers und zwingt ihn, mehr Energie zu verbrauchen, wodurch die Kalorienverbrennung erhöht wird. Der dritte Weg zur Beschleunigung des Stoffwechsels ist eine richtig zusammengesetzte Ernährung, aber bevor wir dazu übergehen, lohnt es sich, ein paar Worte über die körperliche Aktivität zu sagen, die einen erheblichen Einfluss auf unseren Stoffwechsel hat.

Wie lässt sich der Stoffwechsel durch körperliche Aktivität beschleunigen? Brauchen wir ein Killer-Training?

Intensives Krafttraining oder Intervalltraining kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Ihren Stoffwechsel dauerhaft zu fördern. Sie haben den Vorteil, dass sie den Energieaufwand des Körpers nicht nur während der Übung, sondern auch für viele Stunden nach dem Training deutlich erhöhen. Doch nicht jeder will oder kann sich den harten Trainingsplänen hingeben. Und er muss sie auch nicht benutzen. Leichtere Formen der Aktivität, wie z.B. das cardio-Training, können ebenfalls eine Möglichkeit sein, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen, wenn auch in etwas geringerem Maße. Auch Spaziergänge im Park, Tanzen oder dynamische Reinigung sind Bewegungsformen, die den Stoffwechsel fördern.

Es geht darum, nicht zu lange in völliger Ruhe zu verharren und selbst kleine Aktivitäten so oft wie möglich zu finanzieren. Leider ist die Stille ein großer Verbündeter des langsamen Stoffwechsels.

Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels – Prinzipien

Eine Diät zur Beschleunigung unseres Stoffwechsels wird uns helfen, Kalorien effektiver zu verbrennen und mit dem angesammelten Körperfett “weiterzumachen”. Wir müssen nur lernen, wie man die richtigen Zutaten für das Menü auswählt und die Gewohnheit einführen, regelmäßig zu essen, wenn es bisher nicht unsere Gewohnheit war. Eine Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels hat den Vorteil, dass sie reich, farbenfroh und interessant ist. Sie vermeidet Eintönigkeit, führt keine großen Einschränkungen ein und macht nicht müde von hungernden Nahrungsportionen oder kalorienarmen, charakterlosen Gerichten.

Dies sind die wichtigsten Prinzipien einer Ernährung, die den Stoffwechsel beschleunigt. Schauen wir, was und wie wir essen sollen, damit unser Stoffwechsel unserer schlanken Figur dient:

  • Wir essen ein anständiges Frühstück mit Eiweißprodukten, Ballaststoffprodukten (Haferflocken, Vollkornbrot oder andere Vollkornprodukte) sowie Gemüse und Obst. Vor dem Frühstück können wir auch zu einem Glas Wasser mit Zitronensaft oder einem anderen Zitrussaft greifen.
  • Jeden Tag essen wir 5 nicht allzu große Mahlzeiten (außer dem Frühstück, das reichlicher sein sollte) – Frühstück, zweites Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen. Die Mahlzeiten sollten den Hunger stillen, aber keine übermäßige Überernährung verursachen.
  • Wir versuchen, regelmäßige Intervalle von etwa 3 Stunden zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Dies ist ein wirksames Mittel, um eine hohe Rate an Stoffwechselvorgängen aufrechtzuerhalten. Wir machen keine Pausen zwischen den Mahlzeiten, die länger als 4,5 Stunden dauern, sonst verlangsamt sich unser Stoffwechsel erheblich. Unsere letzte Mahlzeit nehmen wir etwa 3 Stunden vor dem Schlafengehen ein.
  • Wir trinken täglich etwa 1,5-2 l Mineralwasser. Wir teilen diesen Betrag in kleinere Portionen auf und trinken zwischen den Mahlzeiten. Die systematische Wasserauffüllung ist nicht nur eine Möglichkeit, den Stoffwechsel zu beschleunigen, sondern auch den Körper zu hydratisieren und übermäßigen Appetit zu blockieren.
  • Mindestens einmal am Tag versuchen wir, uns einen Becher eines Getränks zu kaufen, dessen Eigenschaften den Stoffwechsel beschleunigen. Es kann ein Gemüse-Frucht-Reinigungscocktail aus dem Mixer sein, ein Saft von guter Qualität, z.B. aus Grapefruits oder Kräutertee – yerba mate, Seehecht, Grüner Tee, Püree, Tee mit Ingwer und Zitrone, usw.
  • Zu den meisten Mahlzeiten des Tages versuchen wir, Produkte hinzuzufügen, die große Mengen an Eiweiß enthalten: Hüttenkäse, Kefir, Joghurt, Buttermilch, Eier, Hülsenfrüchte sowie Fisch und mageres Fleisch. Eiweiß, vor allem die Nährstoffe, beschleunigt den Stoffwechsel.
  • Bei der Zubereitung von Mahlzeiten verwenden wir eine große Menge an Kräutern und Gewürzen (mit Ausnahme von fertigen Gewürzmischungen, die im Allgemeinen viel Salz und Geschmacksverstärker enthalten).
  • Wir versuchen, unsere Speisekarte auf der Basis von Naturprodukten mit dem geringstmöglichen Verarbeitungsgrad zu erstellen. Anstelle von Weizenweißmehlprodukten (Brot, Nudeln) wählen wir Vollkornmehläquivalente.

Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels – Produkte angezeigt und nicht empfohlen

Wenn wir unseren Stoffwechsel dauerhaft ankurbeln wollen, sollten wir unseren Speiseplan auf natürliche Lebensmittel stützen, die frei von Transfetten, Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und übermäßigen Mengen einfacher Kohlenhydrate sind. Eine mit verarbeiteten Lebensmitteln gefüllte Ernährung ist der beste Weg, den Stoffwechsel, die Anhäufung von Giftstoffen im Körper und die Störung des Kohlenhydratstoffwechsels im Körper zu verlangsamen. Um einen schnellen Stoffwechsel, Gesundheit und eine schlanke Figur zu gewährleisten, sollten wir also als erstes den Inhalt des Warenkorbs austauschen, in dem von nun an die folgenden Produkte führend sein werden:

Produkte, die für eine den Stoffwechsel beschleunigende Ernährung empfohlen werden

1) Eiweißprodukte. Wie bereits erwähnt, hat das Protein ein großes Potenzial, die Stoffwechselrate zu erhöhen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Körper große Energievorräte benötigt, um Proteine zu verdauen und zu assimilieren. So verbrennt er Kalorien mit doppelter Leistung. Zu den empfohlenen Produkten, die große Mengen an Proteinen enthalten, gehören

  • magere Milchprodukte (Hüttenkäse, Buttermilch, Kefir, Joghurt, Sauermilch, Magermilch),
  • Fetakäse, Schimmelkäse, Gelbkäse (in begrenzten Mengen),
  • Därme,
  • mageres Fleisch (z.B. Puten- und Hähnchenbrustfilet, Schweine- und Rinderfilet),
  • mageres Pökelfleisch (z.B. Geflügelschinken, Schweinefilet),
  • Fische,
  • Hülsenfrüchte (z.B. Soja, Bohnen, Kichererbsen, Linsen, Bohnen, Erbsen),
  • Sonnenblumenkerne,
  • Amaranth,
  • Kürbiskerne,
  • Nüsse und Mandeln,
  • Reis comos.

2. Vollkornprodukte und Gemüse. Dank des hohen Gehalts an Ballaststoffen verbessern sie die Verdauungsprozesse, stimulieren die Darmmotilität, erleichtern den Abtransport von Giftstoffen und Nebenprodukten des Stoffwechsels aus dem Körper und fördern einen schnellen und effektiven Stoffwechsel. Empfohlene Faserprodukte sind

  • alle Gemüse,
  • alle Früchte,
  • Hülsenfrüchte,
  • Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Pflaumen, Aprikosen),
  • Grütze (vorzugsweise dickere Sorten),
  • brauner Reis, Wildreis,
  • Vollkornbrot, Roggenbrot, Vollkornbrot, Grahambrot, Pumpernickel,
  • Vollkornnudeln,
  • Kleie,
  • Haferflocken, Roggen und andere Getreideflocken,
  • Nüsse und Bohnen,
  • Leinsamen.

3. Gewürze. Viele der Gewürze sind natürliche Thermogenics, die durch die Erhöhung der Wärmeproduktion im Körper helfen, den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Kalorienverbrennung zu intensivieren. Der Vorteil von Kräutern und Gewürzen besteht auch darin, dass sie die Produktion von Magensaft und Galle anregen, die Verdauung verbessern, Blähungen beseitigen und helfen, den Körper von Giftstoffen zu reinigen. Ein Grund mehr, sie so oft wie möglich in Ihrer Küche zu verwenden. Besonders empfohlene Gewürze sind

  • Chilischote,
  • schwarzer Pfeffer,
  • Ingwer,
  • Curry,
  • Kurkuma,
  • Kreuzkümmel,
  • Kreuzkümmel aus Rom,
  • Zimt,
  • Nelken,
  • Muskatnuss,
  • Kardamom,
  • Senf,
  • Anis,
  • Oregano,
  • Dill,
  • Majoran,
  • Basilikum,
  • Apfelessig.

4. jod-, zink- und selenhaltige Produkte. Alle drei Elemente beeinflussen den korrekten Verlauf der Stoffwechselprozesse. Darüber hinaus reguliert Jod die Produktion von Schilddrüsenhormonen und unterstützt die Arbeit dieser Drüse, wodurch der gestörte Stoffwechsel beschleunigt wird.

Wir finden Jod in:

  • von Meeresfischen,
  • Meeresfrüchte (z.B. Garnelen, Krebse, Austern),
  • Meeresalgen (z.B. Kelp, Spirulina, Chlorella).

Quellen für Zink sind unter anderem..:

  • Därme,
  • Fleisch und Innereien,
  • Milch,
  • Fisch und Meeresfrüchte,
  • die Körner.

Produkte reich an Selen sind:

  • Paranüsse,
  • Pilze,
  • Fische,
  • Knoblauch,
  • Geflügel,
  • Därme.

Zusätzlich zu diesen, sind andere Produkte, die den Metabolismus beschleunigen

  • Kaffee,
  • Guarana,
  • roter Tee,
  • Silage (z.B. Sauerkraut, Sauergurken, eingelegte Rüben),
  • Leinöl,
  • Kokosnussöl,
  • Olivenöl,
  • Erdnussbutter,
  • Vitalfaser.

Produkte, die nicht in der Ernährung zur Beschleunigung des Stoffwechsels empfohlen werden (Verlangsamung des Stoffwechsels)

  • Süßigkeiten,
  • Pommes Frites und andere salzige Snacks,
  • Verarbeitete Lebensmittel (z.B. Feinkostgerichte, Suppenpulver, Wassergerichte, Fertiggerichte zum Vorwärmen im Ofen oder in der Mikrowelle, Konserven, Pasteten, Würste, Hartmargarinen),
  • Fastfood,
  • Fettes Fleisch, fette Würstchen,
  • Schmalz, Butter,
  • Weißbrot und Produkte aus weißem, gereinigtem Weizenmehl,
  • gefärbte, süße Getränke und andere Produkte, die Glukose- und Fruktosesirup enthalten,
  • Alkohol.

Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels – Auswirkungen

Das wichtigste Ergebnis einer Ernährung, die den Stoffwechsel beschleunigt, ist eine effizientere Kalorienverbrennung durch den Körper und eine häufigere Nutzung der Fettreserven zur Energiegewinnung, was zu einer schnelleren Gewichtsreduktion, einer effizienteren Entfernung von Falten und einer sukzessiven Abnahme der Figur führt.

Die Dauer der Schnellstoffwechsel-Diät ist unbegrenzt, da es sich um eine gesunde Ernährung handelt, die auf wenig verarbeiteten Artikeln basiert und für unseren Körper ungünstige Produkte ausscheidet. Es ist also gut, dauerhaft Essgewohnheiten einzuführen, die mit den Empfehlungen dieser Diät übereinstimmen. Wenn wir zusätzlich körperliche Aktivität einführen, können wir mit einer schnellen Gewichtsabnahme rechnen. Andere Auswirkungen einer stoffwechselbeschleunigenden Ernährung sind

  • mehr Energie und Vitalität,
  • besserer psychophysischer Zustand,
  • besseres Gefühl,
  • zur Einstellung des Blutzuckerspiegels,
  • um den schlechten Cholesterinspiegel zu senken,
  • um Ihren Appetit zu unterdrücken,
  • bessere Arbeit der inneren Organe,
  • um den Körper wirksamer von Giftstoffen zu reinigen.

Schauen Sie sich auch die Überprüfung der Ergänzung an, die eine gründliche Entgiftung des Körpers unterstützt: Spirulin Plus

Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels – Ernährung

Hier ist ein Beispiel für eine Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels für ein paar Tage:

Tag 1

  • Vor dem Frühstück ein Glas Wasser mit Saft, der aus einer Orange gepresst wurde
  • Frühstück: Kürbisbrot-Sandwiches mit Eipaste, Schnittlauch, Radieschen, Sonnenblumenkernen (gewürzt mit Naturjoghurt und Senf), Salat, Gurke, Tomate
  • 2 Frühstück: gemischter Salat, Räucherlachs, Paprika und Kirschtomaten-Salat
  • Abendessen: Buchweizengrütze, Hühnersuppe in einer Soße auf der Basis von griechischem Joghurt und Meerrettich, Selleriesalat
  • Tee: Erdbeer-Mousse, eine Handvoll Nüsse
  • Abendessen: Vollkorntoast mit Champignons, Mozzarella und Ketchup

Tag 2

  • Vor dem Frühstück ein Glas Wasser mit einem halben Zitronensaft
  • Frühstück: Haferflocken auf magerer Milch mit Erdnussbutter, Banane, chia-Samen und Zimt
  • 2 Frühstücke: Grütze, Radieschen, Sellerie, Paprika, Petersilie und Bohnensalat
  • Abendessen: Gurkensuppe (mit Zusatz von Vollkornnudeln anstelle von Kartoffeln), Zucchini gefüllt mit gehacktem Geflügel und Pilzen, übergossen mit pikanter Tomatensauce
  • Tee: Kefir- und Heidelbeercocktail mit Kleie, Apfel
  • Abendessen: Vollkornbrot-Sandwiches mit Hummus, Oliven, Gurken, Radieschen

Tag 3

  • Frühstück: Omelett mit 2 Eiern mit Haferflocken, Schafskäse, Tomate und Schnittlauch, Grapefruit
  • 2 Frühstücke: Sandwich mit Parmaschinken, Rucola oder Salat und Oliven, Apfel, eine Handvoll Nüsse
  • Abendessen: brauner Reis, Schweinefilet mit einer Sauce auf der Basis von Naturjoghurt und getrockneten Pflaumen, Weiß- oder Chinakohlsalat
  • Tee: Naturjoghurt und Kakao-Dessert
  • Abendessen: Hüttenkäse mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, Gurke, Radieschen, Kürbiskerne, Vollkornbrot in Scheiben

Tag 4

  • Frühstück: Lamm auf magerer Milch mit Mandarinen, Birne und Kiwi
  • 2 Frühstücke: Graham mit Hüttenkäsepaste, geräucherter Fisch und Essiggurke, Tee mit Ingwer und Zitrone,
  • Abendessen: Brokkoli-Suppe, Kichererbsenkoteletts, Karotten- und Meerrettichsalat
  • Tee: Fetakäsesalat und Wassermelone
  • Abendessen: gegrilltes Hähnchenfilet, Salat, Tomate, Gurke, Paprika

Diät zur Beschleunigung des Stoffwechsels – Vorschriften

Die stoffwechselverbessernde weiße Pflanzencremesuppe

Die Zutaten:

  • 1l Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 1 Stangensellerie
  • 3 Petersilie
  • 1 große Zwiebel
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • halber Blumenkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Kohlrabi
  • einen halben Lauch (weißer Teil des Lauchs)
  • Gewürze: Salz, weißer Pfeffer, Muskatnuss, Ingwer, Dill

Die Vorbereitung:

Zwiebel, Petersilie, Kohlrabi, Sellerie und Kartoffeln werden in Würfel geschnitten. Lauch und Knoblauch in Scheiben schneiden, den Blumenkohl in kleine Stücke teilen. Auf einem Löffel Öl braten wir die Zwiebel und den Lauch. Nach 3-4 Minuten das restliche Gemüse dazugeben und 2-3 Minuten braten. Brühe zugeben, ca. 30 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich ist. Nachdem die Suppe teilweise abgekühlt ist, wird sie zu einer glatten Mousse verarbeitet. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Ingwer abschmecken. In Schalen füllen, mit Dill und gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Wir können auch eine Handvoll Toasts (vorzugsweise Vollkornbrot) hinzufügen.

Scharfe Suppe a’la Mexiko für einen schnellen Stoffwechsel

Die Zutaten:

  • doppelte Hähnchenbrust
  • Dose rote Bohnen
  • Dose Mais
  • 2 Dosen Tomaten in Salzlake
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • Halbe Saison
  • 3 bunte Paprika
  • 3 Zehen Knoblauch
  • frischer Koriander oder Petersilie
  • Gewürze: Salz, Süßpaprika, Chili-Pfeffer, Kreuzkümmel, Thymian, Oregano,

Die Vorbereitung:

Das Huhn in Würfel schneiden, auf einem Löffel Öl anbraten und von der Pfanne nehmen. Dann, ebenfalls auf einem Löffel Öl, die in Scheiben geschnittene Zwiebel und den in Scheiben geschnittenen Lauch anbraten. Nach 2-3 Minuten in Würfel geschnittene Paprika und in Scheiben geschnittene Karotten hinzufügen. Fügen Sie einen Teelöffel Paprika, eine Prise Chili und Oregano hinzu und braten Sie sie einige Minuten lang an. Tomaten in einen großen Topf geben, Brathähnchen und Gemüse dazugeben. Wir fügen auch abgetropfte Bohnen und Mais hinzu. Mischen, ggf. etwas Wasser oder Brühe hinzufügen. Etwa 30 Minuten kochen lassen, durch eine Presse gepressten Knoblauch hinzufügen, mit Salz, Paprika und Chili, römischem Kreuzkümmel, Oregano, Thymian würzen. Wir kochen noch ein paar Minuten auf kleiner Flamme. Zum Schluss bestreuen Sie die Suppe mit gehackter Petersilie oder Koriander.

Diätetisches Dessert zur Beschleunigung des Stoffwechsels

Die Zutaten:

  • Okay. 150 ml Naturjoghurt
  • 3 Esslöffel Berghaferflocken
  • 2 Esslöffel Walnüsse ohne Schale
  • 2 Kiwi-Früchte
  • 1 Pfirsich
  • 3 Esslöffel Blaubeeren
  • 1 Löffel Honig
  • 2 Esslöffel Erdbeermarmelade

Die Vorbereitung:

Haferflocken und zerkleinerte Nüsse in einer trockenen Pfanne 2-3 Minuten rösten. Joghurt mit Honig mischen. Kiwi und Pfirsich schälen und in Würfel schneiden. In einem hohen Glas oder Kelch in Schichten anordnen: Marmelade, Joghurt, Haferflocken mit Nüssen, Joghurt, Kiwi, Joghurt, Pfirsich, Joghurt, Nussflocken, Joghurt, Heidelbeere.

Category: Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin