Kräuter für die Schilddrüse, d.h. natürliche Kontrolle von Hypothyreose, Hyperthyreose und Hashimoto

Schilddrüsenkräuter – warum nach ihnen greifen?

Die Schilddrüse ist eine der wichtigsten internen Sekretdrüsen, die sich im vorderen, unteren Teil des Halses befindet. Es ist für die Produktion von Hormonen (Thyroxin, Triiodthyronin, Calcitonin) verantwortlich, die die Stoffwechselprozesse und die Arbeit der meisten Organe und Systeme unseres Körpers beeinflussen. Kein Wunder, dass, wenn die Schilddrüsenfunktion gestört ist und die Menge der von ihr produzierten Hormone abnormal ist, das ganze System darunter leidet und wir verschiedene Beschwerden spüren, wie zum Beispiel:

  • …ein Gefühl des Wohlbefindens….,
  • Nervosität,
  • Gleichgültigkeit,
  • Konzentrationsprobleme,
  • Verdauungsprobleme,
  • Druckstöße,
  • Probleme mit der Aufrechterhaltung der richtigen Körpertemperatur,
  • schlechter Zustand von Haut und Haaren,
  • gewalttätige Mast oder, umgekehrt, gewalttätige Gewichtsabnahme,
  • Menstruationsstörungen.

Schilddrüsenerkrankungen werden in der Regel durch die traditionelle Pharmakologie kontrolliert, aber auch natürliche Therapien können eine große Hilfe sein. Bei Schilddrüsenerkrankungen wie Hyperthyreose, Hashimoto und Hypothyreose werden Kräuter sehr oft als Unterstützung oder Ersatz (je nach Fall) für die Standardbehandlung eingesetzt. Es muss gesagt werden, dass Schilddrüsenkräuter mit der richtigen Auswahl der Rohstoffe und der richtigen Dosierung und regelmäßigen Anwendung sehr zufriedenstellende Ergebnisse liefern können. Dies gilt umso mehr, wenn Sie die pflanzliche Behandlung mit einer geeigneten Ernährung kombinieren, die für eine bestimmte Schilddrüsenerkrankung empfohlen wird.

Kräuter gegen Hypothyreose

Ashwagandha, das ist ein träger Gruß.

Ashwagandha, oder Welcome Sleepy (Withania somnifera), ist ein Kraut aus der ayurvedischen Medizin mit einem breiten Anwendungsspektrum und hervorragender Wirksamkeit. Es revitalisiert und verjüngt den ganzen Körper, nährt das Gewebe, erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit, reduziert die Auswirkungen von Müdigkeit, sowohl körperlich als auch geistig, verbessert die Immunität. Es zeigt eine sehr positive Wirkung auf die Schilddrüse, verbessert ihre Funktion und mobilisiert zur Produktion angemessener Mengen an Hormonen. Ashwagandha hat auch einen äußerst positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden. Es ist eines der besten Adaptogene und natürlichen Stimmungsstabilisatoren. Reduziert Stress, beruhigt die Nerven, stellt das innere Gleichgewicht wieder her und verbessert die Schlafqualität.

Fucus vesicularis

Zystischer Schleim (Fucus vesiculosus) ist das am häufigsten gegen Schilddrüse getauschte Kraut, besonders wenn es sich um eine Hypothyreose dieser Drüse handelt. Es handelt sich um eine Alge aus der Familie der Braunalgen, die im Atlantik, in der Arktis und in zahlreichen Meeren, einschließlich der Ostsee, vorkommt. Es ist in Form von Nahrungsergänzungsmitteln, Granulaten, Tees und Trockenbrühen erhältlich. Fucus vesicularis ist reich an Jod, und wie wir wissen, ist Jodmangel eine der häufigsten Ursachen für Hypothyreose. Seehechtzusätze gleichen die Mängel dieses Elements aus und verbessern die Schilddrüsenfunktion.

Die regelmäßige Anwendung von Zubereitungen mit Seehecht kann auch zu einem beschleunigten Stoffwechsel, zur Unterdrückung von übermäßigem Appetit und zur Beendigung der Gewichtszunahme führen. Es ist jedoch zu beachten, dass zu hohe Dosen von Jod bei Schilddrüsenunterfunktion die Funktion der Drüse beeinträchtigen können, weshalb es in Maßen und vorzugsweise nach vorheriger Absprache mit einem Arzt verwendet werden sollte.

Kuscheltier

Cozy Coat (Galium aparine) ist eine Pflanze aus der Familie der Marianaceae, die weltweit verbreitet ist und als Unkraut gilt. Wie sich herausstellt, ist dieses Unkraut jedoch sehr nützlich für unsere Gesundheit. Die Bondingumarmung zeigt das ganze Spektrum der therapeutischen Eigenschaften, wobei die günstige Wirkung auf die Schilddrüse sowie die Reduktion der Schilddrüse, falls vorhanden, im Vordergrund steht. Darüber hinaus unterstützt die Umarmung aktiv den Kreislauf, reinigt das Blut, reduziert Lymphödeme, verbessert den Zustand der Venen, verhindert Gerinnsel und Krampfadern.

Wichtig ist auch die diuretische Wirkung der Umarmung und damit die Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper. Dieses Kraut hat auch antiseptische und desinfizierende Eigenschaften, weshalb es bei schwer heilbaren Wunden und Hautkrankheiten eingesetzt wird.

Indische Brennnessel (Forskolin)

Die indische Brennnessel (Forskolin) ist eine Pflanze, die zunehmend sowohl in Präparaten zur Unterstützung der Schilddrüsenfunktion als auch in Nahrungsergänzungsmitteln zur Unterstützung der Gewichtsabnahme verwendet wird. Sowohl hier als auch auf diesem Gebiet hat die indische Brennnessel einen sehr positiven Effekt. Verbessert die Funktion der Schilddrüse und stimuliert sie, die richtige Menge an Hormonen zu produzieren, wodurch die Symptome der Hypothyreose gelindert werden.

Darüber hinaus hat Forskolin eine entzündungshemmende Wirkung und ist hilfreich im Kampf gegen Autoimmunerkrankungen, darunter Hashimoto. Die indische Brennnessel hat auch einen signifikanten Einfluss auf die Gewichtsreduktion. Es stimuliert die Lipolyse, d.h. den Prozess des Fettabbaus, was zu einer schnelleren Nutzung der Fettreserven als Energiequelle führt. Wenn wir also neben der Hypothyreose auch übergewichtig sind, wird uns die indische Brennnessel helfen, schneller zu unserer früheren Silhouette zurückzukehren.

Bei der Wahl der Kräuter für die Hypothyreose lohnt es sich auch, darauf zu achten: Jodreiche isländische Flechte, die den Stoffwechsel verbessert und mit wertvollen Mineralien für die Schilddrüse gefüllt ist, die die Schilddrüsenfunktion reguliert und die Abwehrkräfte der Walnussblätter stärkt.

Kräuter gegen Hyperthyreose

Gemeinsame Crimpung

Es besteht kein Zweifel, dass die gemeinsame Krücke (Lycopus europaeus) eine der nützlichsten Kräuter ist, die den Kampf gegen die Hyperthyreose unterstützt. Es reguliert den Jodstoffwechsel, reduziert TSH (das Hypophysenhormon, das für die Produktion von Schilddrüsenhormonen verantwortlich ist), hemmt die Umwandlung von T4 in T3 und reduziert die Thyroxinproduktion. Die Wirkung dieser Aktivitäten ist es, die Konzentration der Schilddrüsenhormone im Blut zu reduzieren und die Symptome der Hyperthyreose zu lindern, wie beschleunigte Herzfrequenz, Nervosität, Angst und Unruhe, Schlaflosigkeit, erhöhtes Schwitzen, Gewichtsverlust.

Achtung, während der Einnahme der gemeinsamen Schilddrüse wird empfohlen, den Spiegel der Schilddrüsenhormone regelmäßig zu überprüfen. Vor der Anwendung dieses Krauts ist es auch ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Witloofed Eiche – Hainbuchenfutter

Die Dabloidose (Ajuga reptans) ist ein weiteres Beispiel für ein Kraut für die Schilddrüse, das bei der verstärkten Aktivität dieser Drüse sehr hilfreich sein kann. Es hat eine stabilisierende Wirkung auf die Schilddrüsenfunktion und hemmt deren Aktivität, was zur Verringerung von Beschwerden wie Dyspnoe, Nervenstimulation, Schlafstörungen, Herzklopfen, Druckspitzen und Händeschütteln führt.

Violette Bohnen (Echinacea)

Purple Eggbread, oder Echinacea purpurea, ist ein nordamerikanischer “Spezialist” für die natürliche Behandlung vieler Krankheiten, darunter Husten, Halsschmerzen, Immunerkrankungen, Erkältungen, Kopfschmerzen, Harnwegsinfektionen, Hautentzündungen und schwer heilbare Wunden. Die Pflanze kann auch eine wertvolle Unterstützung für die Hyperthyreose sein, da sie das Immunsystem stimuliert und eine positive Wirkung auf das Nervensystem hat, indem sie lästige Symptome der Krankheit lindert.

Andere Kräuter für die Hyperthyreose, die uns helfen können, die Symptome der Krankheit zu lindern, sind Eichenrinde, Melisse, Baldrian und Herzdrüse.

Kräuter auf Hashimoto

Da die Hashimoto-Krankheit zur Gruppe der Autoimmunerkrankungen gehört und nach Kräutern sucht, die ihre Behandlung unterstützen, lohnt es sich, auf Pflanzen mit Eigenschaften zu achten, die den Körper stärken, die Funktion des Immunsystems verbessern und die Autoimmunität bekämpfen. Die wertvollsten davon sind:

  • Japanische Teichpflanze
  • Chinesische Zitrone
  • sarsaparilla (umgangssprachliche Pflanze)
  • weiße Pfingstrose
  • Hakorose ausgesandt (Teufelskralle, Teufelskralle)
  • Ashwagandha
  • Indische Brennnessel (Forskolin)

Sicherlich kann die Anwendung von Kräutern auf der Schilddrüse unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden erheblich verbessern. Nicht weniger wichtig für die Prävention der Krankheiten dieser Drüse sind jedoch Faktoren wie: richtige Ernährung, angemessene Dosis körperlicher Aktivität jeden Tag, Aufrechterhaltung eines guten psychischen Zustands, ausreichende Menge und Qualität von Schlaf und Erholung sowie die Fähigkeit, mit Stress umzugehen. Nahrungsergänzungsmittel, die die Schilddrüsenfunktion unterstützen, können auch für uns eine große Hilfe sein. Eines der wirksamsten und reichhaltigsten Präparate auf dem Markt in Bezug auf seine Zusammensetzung ist Thyrolin.

Category: Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin