Koffein – ein Effekt auf Gewichtsverlust und Körperfunktionen. Entdecken Sie die wichtigsten Eigenschaften von Koffein!

Koffein, das beliebteste Stimulans der Welt, ist für viele Menschen auch eine wertvolle Unterstützung bei der Gewichtsabnahme. Es hat Eigenschaften, die den Körper zu größerer Aktivität und schnellerer Kalorienverbrennung mobilisieren. Interessanterweise kann es auch zu einer stärkeren Nutzung der Fettreserven als Energiequelle beitragen. Es ist unmöglich, die positiven bioaktiven Wirkungen von Koffein zu leugnen, aber es ist auch unmöglich, seine Nachteile nicht zu erwähnen. Dennoch handelt es sich um eine Substanz, die auf das zentrale Nervensystem wirkt, die Herzfrequenz beschleunigt und den Blutdruck gefährlich erhöhen kann. Übermäßige Dosen von Koffein sind riskant für unsere Gesundheit, daher sollten wir es in Maßen verwenden, sowohl in Bezug auf die Menge an Kaffee und Energiegetränken, die wir täglich trinken, als auch in Bezug auf die Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit Koffein.

Koffein – Vorkommen, Anwendung. Natürliches Koffein und synthetisches Koffein

Koffein ist ein Purinalkaloid, das psychoaktive Fähigkeiten zeigt und das Nervensystem aktiviert. Obwohl es hauptsächlich mit Kaffeebohnen in Verbindung gebracht wird, findet man es auch in anderen Pflanzenmaterialien, wie z.B. in schwarzem und grünem Tee, Schokolade, Kakao, Guarana und Kolanüssen.

Neben dem natürlichen Koffein gibt es auch eine synthetische Variante. Reines synthetisches Koffein wird rasch ins Blut aufgenommen, wirkt also stärker, schneller und schneller als natürliches Koffein. Obwohl es eine intensivere Stimulation gibt, kann es auch zu intensiveren Nebenwirkungen führen, wie z.B.: Zittern, Schlafstörungen, übermäßige Nervosität, Herzklopfen. Als Folge des synthetischen Koffeins kann auch eine unangenehme Wirkung des sogenannten Energie-“Kongresses” auftreten.

Als Mittel zur Anregung von Körper und Geist wählen wir am häufigsten Koffein in Form von Kaffee, sehr beliebt sind aber auch Energiegetränke und Brausetabletten, die neben Koffein eine Reihe von Vitaminen und Mineralien enthalten, die das Gehirn beleben und unterstützen. Unter Trainern sind Pre-Workout-Präparate und Kapseln mit Koffein und anderen Inhaltsstoffen, die die körperliche Leistungsfähigkeit anregen und verbessern, beliebt.

Was die Verwendung von Koffein zur Gewichtsabnahme anbelangt, so sind Mehrkomponenten-Fatburner am beliebtesten, die auch andere Komponenten enthalten, die Energie zuführen, den Appetit blockieren und den Abbau von Fettgewebe beschleunigen. In allen Nahrungsergänzungsmitteln, ob vor dem Training, zur Verbesserung der Gehirnfunktion, zur Unterstützung der Gewichtsabnahme oder anderen, wird am häufigsten das so genannte wasserfreie Koffein, d.h. die dehydrierte Form des Koffeins, verwendet.

Kaffee ist die wertvollste Quelle für Koffein

Tasse Kaffee in den Händen halten

In einer Tasse Kaffee finden wir etwa 60-80 mg Koffein. Es kann auch etwas mehr oder etwas weniger Koffein enthalten, das hängt von der Art des Kaffees ab und davon, wie er gebrüht und serviert wird.

Für viele Menschen ist Kaffee ein wesentlicher Bestandteil ihres Morgenrituals. Sie hilft uns, aufzuwachen, unseren Geist und Körper zu erfrischen undin den dynamischen Rhythmus des Tages einzutreten. Warum ist Kaffee das beliebteste Mittel, um den Körper zu beleben und Müdigkeit zu bekämpfen? Es ist einfach, es ist die perfekte Verschmelzung eines exzellenten, tiefen, anregenden Geschmacks und Aromas mit guten anregenden Eigenschaften, für die natürlich das Koffein verantwortlich ist.

Koffein – Wirkung

Wie wirkt Koffein auf den Körper? Es stimuliert das zentrale Nervensystem, blockiert die so genannten Adenosinrezeptoren und führt zu einer erhöhten Ausschüttung von biogenen Aminen (Katecholaminen), die als Neurotransmitter wirken, wie Adrenalin, Noradrenalin, Acetylcholin, Serotonin und Dopamin. Die Wirkung dieser Prozesse besteht darin, die Herzfrequenz zu beschleunigen, den Körper zu stimulieren, die Rate der Stoffwechselveränderungen zu erhöhen und die Gehirnfunktion zu aktivieren.

Koffein wirkt schnell und abrupt, fast unmittelbar nach dem Verzehr zeigt es Wirkungen in Form eines erhöhten Energieniveaus, Wiederbelebung, Beseitigung von Müdigkeit, Verbesserung der Denkprozesse, Verbesserung der Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu fokussieren, sowie Beschleunigung des Pulses und Erhöhung der Stoffwechselrate.

Die schnell wahrnehmbare, klare Wirkung von Koffein ist das Ergebnis seiner raschen Aufnahme aus dem Verdauungstrakt in den Blutkreislauf. Die maximale Konzentration dieser Substanz im Blut erreicht etwa 30-45 Minuten nach dem Konsum. Dann sinkt sein Niveau allmählich. Nach einigen Stunden wird es mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden (früher wird es in der Leber zu Theobromin, Theophyllin und Paraxanthin verstoffwechselt).

Wirkungen von Koffein auf den Körper

Einmal im Körper, wirkt Koffein auf fast alle Systeme, vom Nerven- bis zum Verdauungssystem. Lassen Sie uns sehen, welche Auswirkungen sie auf einzelne Körperteile hat:

Die Wirkung von Koffein auf das Nervensystem und die Gehirnfunktion

Koffein stimuliert das autonome (vegetative) Nervensystem und aktiviert das vasomotorische Zentrum. Es stimuliert die Großhirnrinde und die subkortikalen Zentren. Es beeinflusst auch die Neurotransmitter, die für die Übertragung von Impulsen zwischen Neuronen verantwortlich sind, wie Dopamin, Adrenalin, Acetylcholin, Noradrenalin und Serotonin. Indem sie ihre Freisetzung stimuliert, trägt sie dazu bei, den Körper in einen Zustand der Mobilisierung und Einsatzbereitschaft zu versetzen.

Weitere spürbare Wirkungen von Koffein sind: erhöhte Energie und Motivation, verbessertes Wohlbefinden, verminderte Müdigkeit und Schläfrigkeit. Darüber hinaus kann Koffein depressive Zustände lindern, das Gefühl der Entmutigung und Angst verringern.

Koffein verbessert auch vorübergehend die Funktion des Intellekts, beschleunigt die Denkprozesse, steigert die Effizienz der geistigen Arbeit, erhöht die Toleranz gegenüber psychophysischen Anstrengungen. Sie beeinflusst positiv den Prozess des Erinnerns an neue Informationen, erhöht die Wachsamkeit, erleichtert es uns, uns über einen längeren Zeitraum auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren und eine hohe Konzentration aufrechtzuerhalten, beeinflusst positiv unsere Stimmung und unser Kreativitätsniveau.

Einfluss von Koffein auf das Kreislaufsystem

Koffein wirkt sich eindeutig auf das Herz-Kreislauf-System (Kreislaufsystem) aus, was im Gegensatz zu einigen Meinungen kein negativer Effekt ist; im Gegenteil, er ist positiv, es sei denn, man übertreibt natürlich die Koffeinmenge und leidet an Krankheiten, bei denen der Gebrauch dieser Substanz nicht ratsam ist.

Koffein in zu hohen Dosen kann eine Reihe negativer Auswirkungen mit Herzklopfen und erhöhtem Druck im Vordergrund verursachen. Wenn dies mit Rauchen, Bewegungsmangel und einem allgemein ungesunden Lebensstil einhergeht, steigt das Risiko gesundheitsschädlicher Auswirkungen. Andererseits kann in moderaten Dosen konsumiertes Koffein das Herz schützen, die Durchblutung verbessern und den Zustand der Blutgefäße verbessern.

Mit der Stimulierung des Nervensystems und einer Erhöhung der Sekretion von Noradrenalin und Adrenalin durch Koffein kommt es zu einer Beschleunigung der Herzfrequenz und einer Zunahme der Stärke der Herzmuskelkontraktion (bei niedrigeren Dosen ist dieser Effekt unbedeutend, aber je höher die Koffein-Dosen, desto ausgeprägter) und zu einem leichten Anstieg des Blutdrucks.

Koffein beeinflusst die Erweiterung der Blutgefäße, was wiederum zu einem leichteren und freieren Blutfluss führt. Aufgrund dieser Eigenschaft ist Koffein oft hilfreich für Menschen mit mäßigen Kreislaufproblemen.

Auswirkungen von Koffein auf das Atmungssystem

Koffein hat auch eine signifikante Wirkung auf das Atmungssystem. Sie stimuliert das Atemzentrum, erweitert und entspannt die Bronchien, erleichtert uns die Atmung und macht unseren Atem tiefer. Es erhöht den Luftstrom durch die Atemwege und verbessert so die Sauerstoffversorgung der Zellen des gesamten Körpers. Dank dieser Eigenschaften kann Koffein bei der Linderung von Asthmasymptomen und Erstickungserscheinungen hilfreich sein. Aufgrund dieser Eigenschaften wird Koffein häufig als Atemwegsdilatator verwendet.

Wirkungen von Koffein auf das Skelett- und Muskelsystem

Der Konsum großer Mengen Koffein kann sich negativ auf den Knochenzustand auswirken. Diese Substanz regt die Ausscheidung von Urin an, mit dem wertvolles Kalzium aus dem Körper ausgeschieden wird. Koffein kann auch den Prozess der Knochengeweberegeneration verlangsamen, die Knochendichte verringern und die Knochenstruktur stören. Infolgedessen kann sie das Risiko für Osteoporose (und auch für Parodontalerkrankungen) erhöhen. Erwähnenswert ist jedoch, dass mässig konsumiertes Koffein unsere Knochen nicht bedroht. Nur wenn wir über einen langen Zeitraum hohe Dosen Koffein einnehmen, könnten wir Anlass zur Sorge haben.

Koffein hat eine positive Wirkung auf die Muskeln. Durch die Erhöhung der Durchblutung führt sie zu einer besseren Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff und Nährstoffen. Es verbessert auch den Transport von Glukose zu den Muskeln und erleichtert die Freisetzung von Kalzium in den Muskelzellen. Infolgedessen trägt es dazu bei, die Arbeit der Muskeln zu verbessern, ihre Koordination zu verbessern und ihre Kraft und Ausdauer zu steigern.

Koffein schützt auch Muskelprotein, verhindert den Katabolismus und fördert die Bildung von Muskelmasse. Aufgrund seiner positiven Wirkung auf die Muskeln und seiner energetisierenden Wirkung bleibt Koffein ein wesentlicher Bestandteil der meisten Menschen, die trainieren und danach streben, ihre perfekte Figur zu modellieren.

Wie wirkt Koffein sonst noch auf unseren Körper?

  • Es zeigt schmerzstillende Eigenschaften und intensiviert und beschleunigt die Wirkung von Analgetika und Antipyretika.
  • Es regt Verdauungsprozesse an, verbessert die Darmmotilität, erhöht die Magensaft-Sekretion, verbessert die Leber- und Bauchspeicheldrüsenfunktion.
  • Es erhöht den Blutfluss durch die Nieren, zeigt harntreibende Eigenschaften.
  • Es hilft bei verminderter Libido und Erektionsproblemen, insbesondere wenn diese durch Müdigkeit verursacht werden.
  • Sie erhöht die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.
  • Äußerlich angewendet (z.B. als Bestandteil eines Fertigkosmetikums oder eines hausgemachten Peelings oder einer Körpermaske) stimuliert es die Mikrozirkulation der Haut, reduziert Cellulite, verringert Schwellungen, verbessert die Sauerstoffversorgung und Ernährung der Hautzellen, verbessert den Hautton und die Festigkeit der Haut. Es fördert ein schönes, gesundes Aussehen der Haut.

Koffein zum Abnehmen

Tasse Kaffee, Notizblock, Stift

Der Einfluss von Koffein auf die Gewichtsabnahme ist ein weiteres Thema, das eine Untersuchung wert ist. Nicht ohne Grund betrachten die meisten Menschen, die versuchen abzunehmen, Koffein als einen ihrer wichtigsten Verbündeten. Das Wichtigste ist, dafür zu sorgen, dass Sie keine Angst haben, Ihr Gewicht zu verlieren, aber Sie können mit Hilfe von Koffein schneller und effizienter abnehmen.

Wie unterstützt Koffein die Gewichtsabnahme?

  • Es beschleunigt den Stoffwechsel. Koffein erhöht leicht die Thermogenese und für einige Zeit nach der Einnahme erhöht es die Stoffwechselrate. Das bedeutet, dass unmittelbar nach dem Trinken von Kaffee oder einem anderen Getränk oder Nahrungsergänzungsmittel mit Koffein die Kalorienverbrennungsrate in unserem Körper zunimmt. Es lohnt sich, diese Eigenschaft des Koffeins zu nutzen und kurz vor dem Training danach zu greifen. Auf diese Weise wird die Kalorienverbrennungsrate deutlich erhöht.
  • Es stimuliert die Lipolyse (Abbau von Fettgewebe). Eine sehr interessante und wichtige Eigenschaft von Koffein für schlankmachende Menschen ist die Mobilisierung von gespeichertem Fett. Durch die Stimulierung des Nervensystems und die Aktivierung der Adrenalinausschüttung führt Koffein zu einer erhöhten Freisetzung von Fettsäuren ins Blut, die dann als Energiequelle für den Körper genutzt werden. Darüber hinaus trägt Koffein zur Reduktion von Fettzellen bei.
  • Es fügt Energie hinzu. Nach einer Dosis Koffein fühlen wir uns voller Vitalität und Energie, wir sind motivierter zu handeln, und wir sind optimistischer und enthusiastischer. Koffein kann uns helfen, uns für körperliche Aktivität zu mobilisieren, was bekanntlich bei der Gewichtsabnahme äußerst wichtig ist. Aus diesen Gründen ist Koffein oft eine wertvolle Unterstützung für diejenigen, die nicht immer auf das Training brennen, die es schwierig finden, sich selbst zu motivieren, und die manchmal entmutigt und schlecht gelaunt sind.
  • Es reduziert die Müdigkeit, erhöht den Widerstand gegen Anstrengung, verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit. Dies wird zweifellos von Menschen geschätzt werden, die manchmal (oder oft) aufgrund von Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Erschöpfung und geschwächtem Zustand Schwierigkeiten haben, ihre Ausbildung abzuschließen. Koffein belebt Körper und Geist, bekämpft Müdigkeit und erhöht Kraft und Ausdauer. Sie ermöglicht es uns, länger und effizienter zu trainieren, ohne den lästigen Effekt von Abneigung und Kraftmangel, der während des Trainings auftritt. Infolgedessen verlieren wir schneller Übergewicht. Darüber hinaus verbessert Koffein die Konzentrationsfähigkeit und erleichtert so ein effizientes Training ohne unnötige Ablenkungen.
  • Es unterdrückt den Appetit, hilft, den Hunger zu kontrollieren und verstärkt das Sättigungsgefühl. Obwohl diese Wirkung nicht von langer Dauer ist, erlaubt uns Koffein, unsere Kalorien bis zu einem gewissen Grad zu reduzieren.

Wie verwendet man Koffein zur Gewichtsabnahme?

Wir haben die Wahl:

  • mit Koffein ausgestattete Mehrkomponenten-Fettverbrenner,
  • Einkomponenten-Koffeintabletten,
  • Energiegetränke trinken,
  • das Trinken von Kaffee oder anderen Aufgüssen aus koffeinhaltigen Pflanzen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass die effektivste Methode zur effizienten Gewichtsabnahme die Verwendung koffeinhaltiger Fatburner ist. Sie sind streng auf Gewichtsreduktion ausgerichtet und so zusammengesetzt, dass sie den Prozess des Abbaus von angesammeltem Fettgewebe intensivieren und beschleunigen. Wenn es um die ganzheitliche Mobilisierung des Körpers zur Beseitigung von Fettreserven geht, wirken sie multifunktionaler als Kaffee, reguläres Koffein in Tablettenform oder Energie.

Starke, wirksame, koffeinhaltige Mehrkomponenten-Fettsenker, die Aufmerksamkeit verdienen:

  • Cappucino MCT
  • Nutrigo Lab Burner
  • Keto Actives

Was anstelle von Kaffee? Was anstelle von Koffein?

Kaffeebohnen in der Mühle

Kaffee-Koffein, synthetisches Koffein – dies sind die beliebtesten, aber eigentlich nur eine von vielen anregenden Substanzen, die wir verwenden können, sei es zum täglichen Trinken anstelle eines kleinen schwarzen, oder als Mittel zur Beschleunigung des Gewichtsverlusts, zur Verbesserung der geistigen Arbeit oder schließlich zur Steigerung der Fitness und der körperlichen Kraft.

Alternative Stimulanzien sollten auch für Menschen interessant sein, die Kaffee nicht vertragen und sich nach Kaffee oder einfachem Koffein unwohl fühlen, was, wie sich herausstellt, heute nicht ungewöhnlich ist.

Koffeinhaltige Kaffee-Ersatzstoffe (oder Sorten)

Grüner Tee

Grüner Tee enthält so genanntes Thein, das chemisch dem Koffein sehr ähnlich ist, aber nicht auf die gleiche Weise wirkt wie das Koffein aus Kaffee. Sie bewirkt eine weichere, aber länger anhaltende Wirkung der Anregung und Belebung, wirkt sich zusätzlich positiv auf unsere Stimmung aus und bringt uns viele gesundheitliche Vorteile, u.a. die Anregung der Reinigung des Körpers von Giftstoffen, die Verbesserung der Verdauung und die Verbesserung des Stoffwechsels.

Yerba mate (Paraguayische Stechpalme)

Der Yerba mate ist in Form von feinen getrockneten Blättern und Zweigen erhältlich, aus denen Aufgüsse zubereitet werden. Yerba enthält Koffein in Form von so genanntem Matein. Er stimuliert Körper und Geist wirksam, aber im Gegensatz zu Kaffee wirkt er weder schnell noch vorübergehend. Stimulierende Substanzen yerba mate werden langsam freigesetzt, die stimulierende Wirkung ist milder, aber über einen langen Zeitraum verteilt.

Der Vorteil von Yerba ist auch der hohe Gehalt an wertvollen Antioxidantien und Vitaminen sowie die im Vergleich zu Kaffee geringere Auswaschung von Mineralien aus dem Körper. Und sein Nachteil für eine große Zahl von Menschen ist sein Geschmack – bitter, grasig, unvergleichlich mit dem köstlichen Geschmack von Kaffee.

Guarana

Meistens findet man es in Form von Extrakt in fertigen Nahrungsergänzungsmitteln oder in gemahlener Form. Pulverisierte Paulinia-Guaranafrüchte sind sehr vielseitig in der Verwendung. Sie können gebraut, zu Cocktails, Tee und anderen Getränken oder als Zusatz zu Lebensmitteln verwendet werden.

In Guarana finden Sie eine spezifische Koffeinvariante namens Guarina, die für ihre hervorragenden energetisierenden Eigenschaften bekannt ist, sowie andere positive Wirkungen wie u.a.: Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit, der Konzentration und des Gedächtnisses, Stressabbau, Stimmungsstabilisierung, Intensivierung der Thermogenese und Beschleunigung des Stoffwechsels, Beseitigung von Libidostörungen, Verbesserung der Immunität, günstige Wirkung auf das Kreislaufsystem. Ein wichtiger Vorteil von Guarana ist seine lang anhaltende Wirkung und die Abwesenheit von negativen Nebenwirkungen, die manchmal nach Kaffee-Koffein auftreten.

Kakaobaum

Es enthält sowohl Koffein als auch ein weiteres Stimulans – Theobromin. Kakao wird hauptsächlich mit Kakao in Verbindung gebracht, einem beliebten braunen Pulver, das oft Milch und Desserts zugesetzt wird. Kakaobohnen können jedoch auch ganz oder in leicht gemahlener Form gekauft werden.

In jeder Form liefert uns die Kakaobohne eine Dosis Energie, bewirkt eine körperliche und geistige Wiederbelebung, verbessert unsere Stimmung, verringert die Müdigkeit und wirkt sich positiv auf die Gehirnfunktion aus. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die stärkste Wirkung von rohen Bohnen mit einem geringen Verarbeitungsgrad erzielt wird. Kakaobohnen können zu Cocktails, Snacks, Desserts, warmen und kalten Getränken hinzugefügt und auch als kleiner Snack verzehrt werden.

Andere Kaffee-Ersatzstoffe mit anregenden Eigenschaften, die jedoch kein Koffein enthalten

  • Ginseng,
  • Taurin,
  • L-Tyrosin,
  • Ginkgo biloba,
  • die maca-Wurzel,
  • das Synephragm.

Koffein – Nebenwirkungen

Löffel gemahlenen Kaffee

Koffein ist eine relativ sichere Substanz und eher keine Bedrohung für unsere Gesundheit und unser Leben. Nur bei hohen Dosen, die in kurzer Zeit eingenommen werden, wird es riskant. Eine sichere Dosis Koffein wird mit 300 mg pro Tag angegeben. Eine Dosis von mehr als 500 mg pro Tag wird als Überdosierung eingestuft.

Dietödliche Dosis von Koffein beträgt etwa 150 mg pro 1 kg Körpergewicht (oder etwa 10-13 g), was bedeutet, dass wir in kurzer Zeit etwa 60 bis 80 Tassen Kaffee trinken müssten. Dies ist unrealistisch, obwohl natürlich theoretisch möglich. Eine Koffeinvergiftung kann jedoch schon bei niedrigeren Dosen, z.B. 1500 oder 2000 mg, auftreten.

Die häufigsten Nebenwirkungen, die mit übermäßigem Koffeinkonsum verbunden sind, sind

  • zu viel Aufregung,
  • das Streben nach dem Denken,
  • Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, Ablenkung,
  • Herzklopfen,
  • …und die Kopfschmerzen und Schwindelgefühle,
  • Hand zitternd,
  • Krämpfe,
  • Kalte Schweißausbrüche,
  • Atemnot,
  • Druckstöße,
  • Nervosität, Nervosität, Aggressivität,
  • Angst, Furcht,
  • Schlafstörungen,
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Bauchschmerzen.

Was zu betonen ist, jeder von uns hat seine eigene Koffeintoleranz. Zum einen sind zwei Tassen am Tag zu viel, zum anderen sind drei Tassen Standard. Einige spüren nach dem Genuss eines Energy-Drinks einen fühlbaren Herzschlag und kalten Schweiß, während andere nur eine leichte Erregung verspüren.

Wir müssen also selbst beobachten, wie wir auf Koffein reagieren und ob es gut oder schlecht vertragen wird. Wenn wir jedoch negative Nebenwirkungen nach Koffein feststellen, ist es besser, darauf zu verzichten und ähnliche, aber mildere Substanzen auszuprobieren.

Sie fügen Energie hinzu, absorbieren Körperfett, blockieren den Appetit –

Prüfen Sie die Fatburner-Rangliste!

schlank

Quellen:

Category: Abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin