Fucus vesicularis. Eine unauffällige Alge mit außergewöhnlichen Eigenschaften.

Fucus vulgaris – gewöhnliche Braunalgen oder eine wertvolle Nährstoffquelle?

Biologisch gesehen ist der follikuläre Seehecht (Fucus vesiculosus) eine Alge aus der Familie der Braunalgen, die im nördlichen Teil des Atlantiks, an der Westküste Nordamerikas und der Ostsee weit verbreitet ist. Seitdem sie in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts an der polnischen Küste ausgestorben ist, wurde sie künstlich wieder aufgebaut und steht heute unter Schutz.

Ähnlich wie andere Algen hat auch Seehecht keine für Landpflanzen typischen Teile, d.h. Stiele und Wurzeln, sondern ein sogenanntes “Pleura”, einen vegetativen Körper in Form eines kleinen, mit Luftblasen bedeckten Strauches. Eine einzelne Einheit kann bis zu 100 cm erreichen. Vesikulärer Seehecht ist ein wichtiger Teil des marinen Ökosystems und bietet nicht nur Schutz, sondern auch Nahrung für die Fische. Der Nährwert dieser Algen lässt sich daran erkennen, dass sich kranke Pferde, die im Zweiten Weltkrieg gefüttert wurden, schnell von der Krankheit erholten.

Seehecht – Eigenschaften. Welche Stoffe sind in der Zusammensetzung der Spreu enthalten und wie wirkt sie auf den Körper?

Bei näherer Betrachtung des Algengehalts stellte sich heraus, dass es eine große Menge an Jod und eine ganze Reihe anderer wertvoller Mineralien enthält – Zink, Mangan, Magnesium, Kupfer, Kalium, Natrium. Die Algen enthalten auch die Vitamine A, B1, B2 und C, vor allem aber Polysaccharide, Phenolverbindungen, Carotinoide, Chlorophyll und schließlich große Mengen an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die für die Gesundheit wichtig sind. Unter den Polysacchariden ist die Alginsäure, die unter anderem zur Verdickung von Lebensmitteln und Kosmetika eingesetzt wird, die beliebteste in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie.

Die einzigartige Zusammensetzung des Plexiglases macht es entzündungshemmend, cholagogisch, harntreibend und abführend. Der Einfluss von Seehecht auf den Körper hat einen vielschichtigen Charakter, unterstützt nicht nur die Verdauung, reguliert den Rhythmus des Stuhlgangs und stimuliert die Urinsekretion, sondern erweist sich auch als hilfreich bei Rheuma und Arthritis, reguliert den Blutdruck und hemmt die Entwicklung von atherosklerotischen Plaques. Außerdem stimuliert es die Schilddrüsenfunktion, unterstützt das Immunsystem, hat eine positive Wirkung auf den Hautzustand.

Hake und Schlankheitskur. Hilft Ihnen die beliebte Braunalge beim Abnehmen?

Das signifikante Vorhandensein von Jod stimuliert die erhöhte Produktion von Schilddrüsenhormonen, weshalb das follikuläre Hormon hauptsächlich von Menschen mit Hypothyreose verwendet wird. Dieser Mechanismus ist aber auch bei einer Gewichtsabnahme wichtig, da er zu einem schnelleren Stoffwechsel beiträgt. Intensiviert die Verbrennung von Fetten und Zuckern und erleichtert den Abbau von Körperfett. Polysaccharide stimulieren die Darmperistaltik, wodurch die Darmentleerung häufiger und einfacher wird, was auch für die Gewichtsabnahme und eine erhöhte Urinsekretion wichtig ist.

Der Alginsäuregehalt hat noch weitere Vorteile. Es hat die Fähigkeit, Wasser aufzunehmen und sein Volumen deutlich zu erhöhen. So schwillt es im Magen an und bietet das Gefühl der Sättigung, das es ermöglicht, die Anzahl der aufgenommenen Kalorien deutlich zu reduzieren und so den Prozess der Gewichtsabnahme zu beschleunigen.

Seehecht – Aktion. Wann lohnt es sich, danach zu greifen?

Die jodreichen Algen sind vor allem als Schilddrüsenunterstützungsmittel bekannt. Seine Universalität basiert jedoch auf einem viel breiteren Spektrum von Wechselwirkungen, das sich indirekt aus dem komplexen Einfluss der Schilddrüse auf den gesamten Organismus ergibt. Die positive Wirkung von Seehecht bezieht sich auf die folgenden Körperregionen:

Gastrointestinaltrakt

Fucus vesicularis hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern bekämpft auch effektiv verschiedene Arten von Beschwerden. Alginsäure, eine spezielle Faserart, erleichtert bei Verstopfung die Stuhlentleerung, bei Durchfall verdickt sie den Darminhalt und verhindert die Austrocknung. Es verhindert Blähungen, lindert Symptome von Magengeschwüren, Sodbrennen und Reflux, nach einigen kann es sogar Darmkrebs verhindern.

Auswirkungen auf Krebs

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler, durch das Vorhandensein von Polysacchariden, insbesondere Fucoidan, zeigt Seehecht die Fähigkeit, den Prozess der Vermehrung und des Wachstums von Zellen zu normalisieren, so kann er die Entwicklung von Krebs blockieren. Darüber hinaus senkt Fucoidan den Blutzuckerspiegel und trägt so zur Hemmung von Krebs bei.

Auswirkungen auf die Haut

Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die sich im Seehechtschimmel befinden, erzeugen ein spezifisches Elixier der Jugend. Es glättet und strafft die Haut, hemmt die Faltenbildung, reduziert Verfärbungen, reinigt und befeuchtet die Haut. Es ist anzumerken, dass es zwar viele Cremes auf dem Markt gibt, die den Extrakt des follikulären Seehechts enthalten, aber die direkte Verwendung von Seehechtpulver ist viel effektiver. Anschließend wird es mit Wasser vermischt und auf das Gesicht aufgetragen.

Weitere relevante Eigenschaften und Anwendungen

Diese einzigartige Braunfäule wird auch mit entzündungshemmenden Wirkungen zugeschrieben, insbesondere bei Arthritis, Harnboden, Hämorrhoiden. Es gibt auch die Meinung, dass eine regelmäßige Nahrungsergänzung den Cholesterinspiegel reguliert und die Netzhaut vor Krankheiten schützt.

Schilddrüsensehecht – wann ist eine Nahrungsergänzung ratsam und wann kann sie schaden?

Die meisten Lebensprozesse stehen in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der Schilddrüsenarbeit. Kein Wunder, dass jede Anomalie in der Wirkung dieser Drüse zu Gesundheitsstörungen führt, die manchmal scheinbar unabhängig von der Schilddrüse sind. Eine der häufigsten Erkrankungen der Schilddrüse ist die Hypothyreose. Wenn es durch Jodmangel verursacht wird, kann die Behandlung mit Alveolarsee sehr hilfreich sein, besonders wenn sie von Fettleibigkeit, Verdauungsproblemen, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Schwellungen, Entzündungen der Atemwege begleitet wird.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Seehecht sind Hyperthyreose und Jodüberempfindlichkeit. Es sollte nicht verwendet werden, auch wenn Sie synthetische Schilddrüsenhormone einnehmen.

Lies es auch: Diät mit Hypothyreose

Seehecht – Gebrauchsanweisung. Auf dem Markt verfügbare Sorten und Mehrkomponentenpräparate mit Seehecht

Wenn wir uns für die Annahme von Seehecht entscheiden, sollten wir auf keinen Fall selbst Algen vom Strand sammeln, nicht nur weil sie geschützt sind, sondern auch weil sie oft mit giftigen Stoffen kontaminiert sind. Außerdem ist es schwierig, den Grad der Jodkonzentration in einer solchen Situation zu bestimmen. In Apotheken und Fachgeschäften finden Sie ein ausreichendes Sortiment für Ihre individuelle Wahl – Seehecht in Tabletten oder Kapseln, getrockneter Plexus, Seehecht zum Trinken, in Form von Granulat, Kräutertee und schließlich gemahlen auch für den Außeneinsatz.

Unter den Nahrungsergänzungsmitteln, die follikulären Seehecht enthalten, sind die beliebtesten Mehrkomponentenpräparate verschiedener Formulierungen zur Unterstützung der Schilddrüsenfunktion. Eines davon ist Thyrolin, ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Gesundheit der Schilddrüse aktiv unterstützt, das hormonelle Gleichgewicht wiederherstellt und den Stoffwechsel verbessert. Neben Seehechtextrakt enthält er Zink und Selen, Biotin, trägen Gruß, Ingwer und schwarzen Pfeffer. Die Verbesserung der Schilddrüsenfunktion, Hilfe bei der Bekämpfung von Übergewicht sowie geistige und emotionale Regeneration sind die Vorteile von Thyrolin.

Category: Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article by: admin